• Taxischulen - Tipps zur Auswahl der richtigen Taxischule
    https://www.taxi-berlin.de/news/taxischulen

    9. AUGUST 2013 - Da aufgrund der Anzahl der prüfungsrelevanten Plätze, Ortsteile und Objekte viele tausend verschiedene Zielfahrten möglich sind, ist umfangreiches Wissen erforderlich, zu dessen Erlangung der Besuch einer Taxischule empfehlenswert ist.

    Taxischulen bieten Kurse zur Erlangung der Ortskunde zu unterschiedlichen Konditionen an. Da Taxischulen meist zu Taxibetrieben gehören, die ein Interesse an der Einstellung neuer Fahrer haben, bietet ein Teil der Schulen günstige Konditionen für Teilnehmer, die anschließend im selben Betrieb als Fahrer arbeiten. Für Teilnehmer ohne bindenden Vertrag sind die Kosten häufig höher, da die Taxischule ihre Ausbildungsleistung ausschließlich durch den Schulungskostenbeitrag der Teilnehmer finanziert.

    Es empfiehlt sich, vor dem Abschluss eines Ausbildungsvertrages mehrere Taxischulen zu besuchen (viele sind im Internet zu finden) und – falls möglich – probeweise an einigen Unterrichtslektionen teilzunehmen, um einschätzen zu können, ob eine Schule bzw. der zugehörige Betrieb den persönlichen Vorstellungen entspricht.

     

    Arbeitsmaterialien

    In guten Taxischulen erhält jeder Teilnehmer – neben fachlich und didaktisch hochwertigem Unterricht – aktuelle und fehlerarme Schulungsunterlagen, zu denen mindestens ein Ortskunde-Katalog mit Lösungen sowie ein umfangreiches Zielfahrten-Script gehört, das einen Großteil des relevanten Berliner Straßennetzes abdeckt. Da aufgrund der Vielzahl der möglichen A-B-Kombinationen nicht alle rechnerisch möglichen Fahrten in einem Heft stehen können (denn dies hätte um die 20.000 Seiten), umfasst eine gute Zielfahrtensammlung mindestens alle Bezirke, Ortsteile/Siedlungen, Straßen, Plätze und Objekte aus dem Ortskunde-Katalog und die meisten gängigen Straßenverbindungen. Der Kauf des offiziellen Ortskundekatalogs bei den Verbänden ist für einzelne Anwärter nicht sinnvoll, denn er wird ohne Lösungen herausgegeben.

    Weitere nützliche Arbeitsmittel sind der Spezialatlas zum Taxischein für Berlin, in dem Details aus dem Straßennetz exakt und auf die Ortskundeprüfung zugeschnitten abgebildet sind, die aus Stadtplänen nicht hinreichend deutlich hervorgehen, sowie Computer-Lernprogramme und die Smartphone-App(likation) „TaxiCoach Berlin“. Der Spezialatlas ist im Handel erhältlich, wird aber bei vielen Taxischulen auch – zusammen mit Stadtplänen – als Bestandteil des Lernmaterials eingesetzt.

    In jedem Fall sollte der Umgang mit Kartenmaterial für Sie Routine sein. Für die grobe Übersicht empfiehlt sich eine auseinanderfaltbare Karte, auf der das Stadtgebiet komplett (möglichst auf einer Seite) abgebildet ist. Für Detailkenntnisse ist eine großmaßstäbliche Karte in Atlasform zu empfehlen. Beides wird von mehreren Verlagen in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Bei der Auswahl sollten Sie darauf achten, dass die Karten übersichtlich und gut lesbar sind und eine für Sie angenehme Grafik haben, denn Sie werden viele Stunden auf die Karten sehen. Für Taxischeinanwärter sind nicht unbedingt die gleichen Produkte brauchbar wie für Touristen.

    #Taxi #Berlin #Ausbildung #Taxischulen

  • Liste der Sektoren in der Auftragsvermittlung - Taxi Berlin
    https://www.taxi-berlin.de/news/wp-content/uploads/Sektorliste.pdf

    Die große Berliner Taxivermittlung Taxi Berlin kennt 393 Taxihalteplätze. Sie sind dort zu GPS-Sektoren geworden, so dass Taxis nicht mehr direkt am Halteplatz stehen müssen, um in der Wartschlange eines Halteplatzes eingereiht zu sein. Zwei sogenannte Testsektoren werden von den Funkwerkstätten genutzt.

    Nr. Terminaltext Bedeutung Gebiet

    4 Zeltinger Pl Zeltinger Platz Rein
    5 Hermsdorf Hermsdorf Rein
    6 Zabel Zabel-Krüger-Damm Rein
    7 Elchdamm Heiligensee Elchdamm Rein
    9 Tegel Bf Alt-Tegel Rein
    10 Borsigturm Borsigturm Rein
    11 Bernau/Seidl Bernauer/Seidel Rein
    12 Khs Humboldt Humboldt-Klinikum Rein
    13 Rath Reinick Rathaus Reinickendorf Rein
    14 Bf Wittenau Bf Wittenau Rein
    15 Senftenbrg R Senftenberger Ring Rein
    16 Ka-Bo-N ehem. K.-Bonhoeffer-Nervenkl. Rein
    17 Roedernallee Roedernallee Rein
    18 Schäfersee Schäfersee Rein
    19 K-Schumacher Kurt-Schumacher-Platz Rein
    21 TXL Flughafen Tegel Rein
    24 Siemensstadt Siemensstadt Ch-Wi + Rein
    25 Rohrdamm Rohrdamm Holiday Inn Span
    26 Haselhorst Haselhorst Span
    27 Cautius Cautiusstr. Span
    28 Klin Spandau Klinikum Spandau Span
    29 Hafenplatz Neuendorfer/ehem. Hafenpl. Span
    30 Falk/Zepp Falkenseer Ch./Zeppelin Span
    31 Kiesteich Kiesteich Span
    32 Seegef/Nauen Seegefelder/Nauener Span
    33 Bf Spandau Bf Spandau Span
    34 Rath Spandau Rathaus Spandau Span
    35 Freiheit Freiheit Span
    36 Adam Betcke Adamstr. Betckestr. Span
    37 Alt-Pichelsd Alt-Pichelsdorf Span
    38 Heer/Magi Heer/Magistratsweg Span
    39 Brunsbütt Brunsbütteler Damm West Span
    40 Kladow Kladow Span
    42 Bf Wannsee Bf Wannsee St-Ze
    43 Mexikoplatz Mexikoplatz St-Ze
    44 Bf Krumme La Bf Krumme Lanke St-Ze
    46 Saargemünder Saargemünder Str. St-Ze
    47 Zehldf Mitte Zehlendorf Mitte St-Ze
    48 Ladiusstr Ladiusstr. St-Ze
    49 Goerzallee Goerzallee St-Ze
    51 Lichterf W Lichterfelde West St-Ze
    52 Händelplatz Händelplatz St-Ze
    53 Ben Franklin Klinikum Benjamin Franklin St-Ze
    54 Wiesenbaude Wiesenb. Hindenburgd./Drake St-Ze
    55 Lichterfld S Lichterfelde Süd St-Ze
    56 Osdorfer Str Osdorfer Str. St-Ze
    57 Lichterfld O Lichterfelde Ost St-Ze
    58 Lankwitz Lankwitz St-Ze
    59 Stephan Stephan/Albrecht St-Ze

    60 Steglitz/Bis Steglitzer Damm/Bismarck St-Ze
    61 Rh Steglitz Rathaus Steglitz St-Ze
    62 Schl/Schildh Schloß/Schildhorn St-Ze
    64 Bf Marienfld Bf Marienfelde St-Ze + Te-Sc
    65 Waldsassener Waldsassener Str. Te-Sc
    66 Bf Lichtenra Bf Lichtenrade Te-Sc
    67 Alt-Lichtenr Alt-Lichtenrade Nord Te-Sc
    68 Mariend/Sänt Mariendorfer Damm/Säntisstr. Te-Sc
    69 Alt-Mariendf Alt-Mariendorf Te-Sc
    70 Ordensmeiste Ordensmeisterstr. Te-Sc
    71 TeDamm Te-Damm/Kaiserin-Augusta Te-Sc
    72 Alt-Tempelhf Alt-Tempelhof Te-Sc
    73 Berlinickepl Berlinickeplatz Te-Sc
    74 Bf Tempelhof Bf Tempelhof Te-Sc
    75 Khs Joseph Khs St. Joseph Te-Sc
    76 Luftbrücke Platz der Luftbrücke Fr-Kr + Te-Sc
    77 THF ehem. Flughafen Tempelhof Te-Sc
    80 Hermannplatz Hermannplatz Fr-Kr + Neuk
    81 Schönstedt Schönstedtstr. Neuk
    82 Rollberg Rollbergviertel Neuk
    83 Hertzbergpl Hertzbergplatz Neuk
    84 Hotel Estrel Hotel Estrel Neuk
    85 Dammweg Dammweg Neuk
    86 K-Marx/Ringb Karl-Marx/Ringbahn Neuk
    87 Bf Neukölln Bf Neukölln Neuk
    88 Siegfr/Herm Siegfried/Hermann Neuk
    89 Britz/Blasch Britzer Damm/Blaschkoallee Neuk
    90 Buschkrug Buschkrug/Bf Blaschkoallee Neuk
    91 Khs Neukölln Khs Neukölln Neuk
    92 Britz Süd Britz Süd Neuk
    93 Alt-Buckow Alt-Buckow Neuk
    94 Gropiusstadt Gropiusstadt Neuk
    95 Wutzkyallee Wutzkyallee Neuk
    96 Rudow Spinne Rudow Spinne Neuk
    99 Bf Südkreuz Bf Südkreuz Te-Sc
    100 AVK Auguste-Viktoria-Klinikum Te-Sc
    101 Walther Walther-Schreiber-Platz St-Ze + Te-Sc
    102 FriedrWilhlm Friedrich-Wilhelm-Platz Te-Sc
    103 Wilhelmshöhe Wilhelmshöher Str. Ch-Wi + Te-Sc
    104 Kaisereiche Kaisereiche Te-Sc
    105 Innsbrucker Innsbrucker Platz Te-Sc
    106 J-F-Kennedy John-F.-Kennedy-Platz Te-Sc
    107 Bayerischer Bayerischer Platz Te-Sc
    108 MLuther/Grun Martin-Luther/Grunewald Te-Sc
    109 Kais-Wilhelm Kaiser-Wilhelm-Platz Te-Sc

    110 Goltz Goltz/Grunewald Te-Sc
    111 Potsd/Goeben Potsdamer/Goeben Te-Sc
    113 Nollendorfpl Nollendorfplatz Te-Sc
    114 Motz/Luther Motz/Martin-Luther Te-Sc
    115 Ambassador Hotel Ambassador Te-Sc
    116 Ka De We Ka De We Te-Sc
    117 Hotel Crowne Hotel Crowne Plaza Te-Sc
    125 Trautenau Trautenaustr. Ch-Wi
    126 Uhland/Paris Uhland/Pariser Ch-Wi
    127 Olivaer Pl Olivaer Platz Ch-Wi
    128 Fehrbelliner Fehrbelliner Platz Ch-Wi
    129 Uhland/Güntz Uhland/Güntzel Ch-Wi
    130 Blisse Berliner/Blisse Ch-Wi
    131 BundesBerlin Bundesallee/Berliner Ch-Wi
    132 Durlacher Durlacher Str. Ch-Wi
    133 Bundesplatz Bundesplatz Ch-Wi + Te-Sc
    134 Breitenbachp Breitenbachplatz Ch-Wi + St-Ze
    135 Heidelberger Heidelberger Platz Ch-Wi
    136 Elsterplatz Elsterplatz Ch-Wi
    137 Roseneck Roseneck Ch-Wi
    138 Dahlem Dorf Bf Dahlem-Dorf St-Ze
    139 Hagenplatz Hagenplatz Ch-Wi
    140 Bismarckpl Bismarckplatz Ch-Wi
    141 Johann-Georg Johann-Georg-Str. Ch-Wi
    142 Taxizentrum Taxizentrum Persiusstr. (interner Testsektor) Fr-Kr
    143 M-Luther-Khs Martin-Luther-Khs Ch-Wi
    149 Hotel Savoy Hotel Savoy Ch-Wi
    150 Adenauerpl Adenauerplatz Ch-Wi
    151 Leibniz/KuD Leibniz/Ku’damm Ch-Wi
    152 Sperlingsg Sperlingsgasse Lietzenburger Ch-Wi
    153 Schlüter Schlüter/ Ku’damm Ch-Wi
    154 Grolman Grolman/ Ku’damm Ch-Wi
    155 Meineke Meineke/ Ku’damm Ch-Wi
    156 Kranzler Kranzler Ch-Wi
    157 Fasanen Fasanen/ Ku’damm Ch-Wi
    158 Kempinski Kempinski Hotel Bristol Ch-Wi
    159 Savignyplatz Savignyplatz Ch-Wi
    160 Kant/Wilmers Kant/Wilmersdorfer Ch-Wi
    161 Stuttgarter Stuttgarter Platz Ch-Wi
    162 Amtsgericht Amtsgerichtsplatz Ch-Wi
    163 Wundt/Neue K Wundt/Neue Kant Ch-Wi
    164 ZOB ZOB (Busbahnhof) Ch-Wi
    165 Messe Palais Messe / Palais am Funkturm Ch-Wi
    166 Messe H 15 Messe-Halle 15 Ch-Wi
    167 Messe H 9 Messe-Halle 9 Ch-Wi
    168 Messe H 26 Messe-Halle 26 Ch-Wi
    169 Bf Heerstr Bf Heerstr. Ch-Wi
    170 Scholzplatz Scholzplatz Ch-Wi
    171 Ruhleben Ruhleben Ch-Wi + Span
    172 Steubenplatz Steubenplatz Ch-Wi
    173 Heuss/Linden Th.-Heuss-Pl./Lindenallee Ch-Wi

    174 Heuss Säule Th.-Heuss-Pl. Säule Ch-Wi
    175 Sophie/Spand Sophie-Charlotten-Str./ Spandauer Damm Ch-Wi
    176 Khs Westend Khs Westend Ch-Wi
    178 Jakob Jakob-Kaiser-Platz Ch-Wi
    179 Landgericht Landgericht Charlottenburg Ch-Wi
    180 Luisenplatz Luisenplatz Ch-Wi
    181 Sch Charlott Schloss Charlottenburg Ch-Wi
    182 Sophie-Charl Sophie-Charlotte-Platz Ch-Wi
    183 Bisma/Wilmer Bismarck/Wilmersdorfer Ch-Wi
    184 Bisma/Leibn Bismarck/Leibniz Ch-Wi
    185 Richard-Wagn Richard-Wagner-Platz Ch-Wi
    186 Mierendorff Mierendorffplatz Ch-Wi
    187 Schiller Schiller/Hardenberg Ch-Wi
    189 Salzufer Salzufer Ch-Wi
    190 Bf Zoo Bf Zoologischer Garten Ch-Wi
    191 Hotel Palace Hotel Palace Ch-Wi
    192 Schweizerhof Hotel Pullman Schweizerhof Mitte
    193 Europacenter Europacenter (Südseite) Ch-Wi
    194 Steigenberg Hotel Steigenberger Ch-Wi
    195 Swissotel Swissôtel Ch-Wi
    198 Marriott Hotel Marriott Mitte
    199 Sigismundstr Sigismundstr. Mitte
    200 Interconti Hotel Intercontinental Mitte
    201 Landgrafen Landgrafenstr. Mitte
    202 Hotel Berlin Hotel Berlin Berlin Mitte
    203 Esplanade Sheraton Grand-Hotel Esplanade Mitte
    204 Kulturforum Kulturforum Mitte
    205 Potsd/Lützow Potsdamer/Lützow Mitte
    206 Schellingstr Schellingstr. Mitte
    207 Potsdamer Pl Potsdamer Platz Süd Mitte
    208 Marlene-Diet Marlene-Dietrich-Platz Mitte
    209 Hansaviertel Hansaviertel Mitte
    210 Kriminalg Kriminalgericht Mitte
    211 Alt-Moabit Stromstr./Alt-Moabit Mitte
    212 Wald/Turm Wald/Turm Mitte
    213 CoraBerliner Cora-Berliner-Str. Mitte
    214 17.Juni/Bach Str. des 17. Juni/Bachstr. Ch-Wi + Mitte
    221 Virchow Charité Campus Virchow-Klin. Mitte
    222 Augustenb Pl Augustenburger Platz Mitte
    223 Leopoldplatz Leopoldplatz Mitte
    224 Rath Wedding Rathaus Wedding Mitte
    225 See/Müller See/Müller Mitte
    226 Schweden Schweden/Osloer Mitte
    227 Bf Wollank Bf Wollank Mitte + Pank
    228 Prinzen/Oslo Prinzenallee/Osloer Mitte
    229 Nauener Pl Nauener Platz Mitte
    230 Bad/Pank Bad/Pank Mitte
    231 Bf Gesundbr Bf Gesundbrunnen Mitte
    232 Weddingplatz Weddingplatz Mitte
    233 Hauptbahnhof Hauptbahnhof Mitte
    234 Radisson Blu Hotel Radisson Blu Mitte

    235 Nordbahnhof Nordbahnhof Mitte
    236 Rosenthaler Rosenthaler Platz Mitte
    237 Alex Kaufhof Alex / Kaufhof Mitte
    238 Alex ParkInn Alex Park Inn by Radisson Mitte
    239 Internationa Kino International Mitte
    240 Märkischer P Märkischer Platz Mitte
    241 Mitte Rathau Mitte Rathausstr. Mitte
    242 Hackescher M Hackescher Markt Mitte
    243 Museumsinsel Museumsinsel Mitte
    244 Charité Charité Campus Mitte Mitte
    245 Friedr/Reinh Friedrich/Reinhardt Mitte
    246 Bf Friedrich Bf Friedrichstr. Mitte
    247 Maritim ProA Maritim Pro Arte Hotel Mitte
    248 Reichstag Reichstag Mitte
    249 Hotel Adlon Hotel Adlon Kempinski Mitte
    250 Alexanderstr Alexanderstr. Mitte
    251 Staatsoper Staatsoper Unter den Linden Mitte
    252 GendarmenM Gendarmenmarkt Nordwest Mitte
    253 Westin Grand Hotel Westin Grand Mitte
    254 Jäger/Friedr Jäger/Friedrich Mitte
    255 Hotel Hilton Hotel Hilton Mitte
    256 NH Leipziger Hotel nH Leipziger Str. Mitte
    257 Hotel deRome Hotel de Rome Mitte
    258 Krausen/Frie Krausen/Friedrich Mitte
    259 Spittelmarkt Spittelmarkt Mitte
    260 Hotel Regent Hotel Regent Mitte
    261 Ritz Carlton Hotel Ritz Carlton Mitte
    263 AxelSpringer Axel-Springer/Zimmer Fr-Kr + Mitte
    264 Koch/Friedr Koch/Friedrich Fr-Kr
    265 Anhalter Bf Anhalter Bahnhof Fr-Kr
    266 Yorck/Mehrin Yorck/Mehringdamm Fr-Kr
    267 Zossen/Gneis Zossener/Gneisenau Fr-Kr
    268 Grimm/Urban Grimm/Urban Fr-Kr
    269 Khs Urban Khs Urban Fr-Kr
    271 Moritzplatz Moritzplatz Fr-Kr
    272 Kottbusser T Kottbusser Tor Fr-Kr
    273 Schlesisch T Schlesisches Tor Fr-Kr
    274 OberbaumCity Oberbaum-City Fr-Kr
    275 Ostbahnhof Ostbahnhof Fr-Kr
    276 Helsingfors Helsingforser Platz Fr-Kr
    277 Bf Ostkreuz Bf Ostkreuz Hauptstr. Fr-Kr + Libg
    278 Wismarplatz Wismarplatz Fr-Kr
    279 FrankfurterT Frankfurter Tor Fr-Kr
    280 Pariser Kom Str. der Pariser Kommune Nord Fr-Kr
    281 Pl d Vereint Pl. der Vereinten Nationen Fr-Kr
    282 Klinik Fhain Klinikum im Friedrichshain Fr-Kr
    283 Petersb/Land Petersburger/Landsberger Fr-Kr
    286 Kniprodestr Kniprodestr. Pank
    287 Naugarder St Naugarder Str. Pank
    288 Krügerstr Krügerstr. Pank
    289 Bf Prenzlau Bf Prenzlauer Allee Pank
    290 Danz/Greifsw Danziger/Greifswalder Pank

    291 Danz/Prenzl Danziger/Prenzlauer Pank
    292 Königstor Königstor Pank
    293 Knaackstr Knaackstr. Pank
    294 Eberswalder Eberswalder Str. Pank
    295 Dänenstr Dänenstr. Pank
    296 Bornh/Schönh Bornholmer/Schönhauser Pank
    297 Bösebrücke Bösebrücke Mitte + Pank
    298 Senefelderpl Senefelderplatz Pank
    300 Bf Vinetastr Bf Vinetastr. Pank
    301 Bf Pankow Bf Pankow Pank
    302 Pankow Kirch Pankow Kirche Pank
    304 Pastor Pastor-Niemöller-Platz Pank
    306 Wilhelmsruh Wilhelmsruh Pank
    308 Bf Buch Bf Buch Pank
    309 Klinik Buch Klinikum Buch Pank
    313 Achillesstr Achillesstr. Pank
    314 Alt-Blankenb Alt-Blankenburg Pank
    315 Hamburger Pl Hamburger Platz Pank
    316 Khs Weißens Parkklinik Weißensee Pank
    317 Antonplatz Antonplatz Pank
    318 Liebermann Liebermannstr. Pank
    323 Prendener St Prendener Str. Libg
    329 Rhin/Landsb Rhin/Landsberger Libg + Ma-He
    334 Möllendorff Möllendorffstr. Libg
    335 Freiaplatz Freiaplatz Libg
    336 Khs OZK Oskar-Ziethen-Khs Libg
    337 Bf Lichtenbg Bf Lichtenberg Libg
    338 Nöldnerplatz Nöldnerplatz Libg
    347 Biesdorf Süd Biesdorf Süd Ma-He
    348 AD Kosmonaut Allee der Kosmonauten Süd Ma-He
    349 Alt-Marzahn Alt-Marzahn Ma-He
    350 Bf Marzahn Bf Marzahn Ma-He
    351 Mehrower All Mehrower Allee Ma-He
    352 Bf Ahrensfld Bf Ahrensfelde Ma-He
    353 Stbf Marzahn Straßenbahnhof Marzahn Ma-He
    357 Kaufpk Eiche Kaufpark Eiche Ma-He + BAR
    358 Bf Louis-Lew Bf Louis-Lewin-Str. Ma-He
    359 Helle Mitte Helle Mitte Ma-He
    360 Gothaer Str Gothaer Str. Ma-He
    361 Khs UKB Unfallkrankenhaus Berlin Ma-He
    362 Garzauer Str Garzauer Str. Ma-He
    363 Hellersd Süd Hellersdorf Süd Ma-He
    364 Bf Wuhletal Bf Wuhletal Ma-He
    365 Heinrich-Grü Heinrich-Grüber / Bf Kaulsdorf Ma-He
    366 Khs Kaulsdrf Khs Kaulsdorf Ma-He
    367 Bf Mahlsdorf Bf Mahlsdorf Ma-He
    368 Mahlsdrf Süd Mahlsdorf Süd Ma-He
    369 Chemnitzer Chemnitzer Str. Ma-He
    371 Alt-Köpenick Alt-Köpenick und Lindenstr. Tr-Kö
    372 Bf Köpenick Bf Köpenick Tr-Kö
    373 Friedrchshgn Friedrichshagen Tr-Kö

    374 Rahnsdorf Rahnsdorf Tr-Kö
    375 Bf Wilhelmsh Bf Wilhelmshagen Tr-Kö
    376 Alt-Müggelhm Alt-Müggelheim Tr-Kö
    377 Alt-Schmöckw Alt-Schmöckwitz Tr-Kö
    378 Bf Grünau Bf Grünau Tr-Kö
    380 Khs Köpenick Khs Köpenick Tr-Kö
    381 Pablo-Neruda Pablo-Neruda Tr-Kö
    382 Ottomar Ottomar-Geschke-Str. Tr-Kö
    383 Rathenaustr Rathenaustr. Tr-Kö
    384 Edisonstr Edisonstr. Tr-Kö
    388 Niederschönw Niederschöneweide Tr-Kö
    389 Baumschulenw Baumschulenweg Tr-Kö
    390 Bf Plänterwa Bf Plänterwald Tr-Kö
    391 Alt-Treptow Alt-Treptow Tr-Kö
    392 Johannisthal Johannisthal Tr-Kö
    393 Bf Adlershof Bf Adlershof Tr-Kö
    394 AltglienNord Altglienicke Nord Tr-Kö
    395 Altglien Süd Altglienicke Süd Tr-Kö
    396 Bohnsdorf Bohnsdorf Tr-Kö
    397 Flg SXF Flughafen SXF LDS
    398 WISTA Adlers WISTA Adlershof Tr-Kö
    399 Promobil Promobil (interner Testsektor) Fr-Kr

    #Taxi #Berlin #Funkvermittlung #Datenfunk #Internet

  • Anpassung der Funkgebühren ab 01. Januar 2020 - Taxi Berlin News
    https://www.taxi-berlin.de/news/gebuehrenanpassung

    29. NOVEMBER 2019 Sehr geehrte Unternehmer(innen) und Fahrer(innen),

    ein Jahr mit zahlreichen Ereignissen, Entwicklungsschritten, Veränderungen und Erfolgen neigt sich dem Ende.

    Die Umsatzeinbrüche, die Taxiunternehmen wegen der Konkurrenz durch neue Fahranbieter verzeichnen, machen Kollegen in etlichen Städten Europas zu schaffen, wobei Berlin als größte deutsche und zugleich sehr liberale Stadt das Zentrum solcher Angriffe ist.

    Die Zahl unserer angeschlossenen Taxen liegt konstant bei gut 6.500. Der Rückgang der Fahrten betrifft hauptsächlich Winker-Touren und kaum die von uns vermittelten Aufträge. Während der andauernde Aufwärtstrend der letzten Jahre bei den telefonischen Aufträgen sich nicht mehr so fortgesetzt hat, erhalten wir aus den Smartphone-Apps immer mehr Aufträge, die wir Ihnen vermitteln. Derzeit versorgen wir im Schnitt zwischen 8.000 und 9.000 Fahrer täglich mit Fahraufträgen. Wir alle können unverändert stolz darauf sein, dass Berlin seit Langem einen schnellen und flächendeckenden Taxiservice hat, wie man ihn in kaum einer anderen europäischen Großstadt finden kann. Mit dem geplanten Zusammengehen mit der WBT wird unser Team weiter verstärkt, die Flotte vergrößert und die Bedienung der Kunden noch etwas schneller werden.

    Die Aufträge kommen nicht alle von alleine. Wer über 6.500 Taxen mit Aufträgen versorgen will, braucht eine Abteilung, die ständig neue Kunden akquiriert. Unser Außendienst ist täglich im Einsatz, um nicht nur Bestandskunden zu betreuen, sondern auch laufend neue zu gewinnen. Permanent werden neu eröffnete Restaurants und Hotels besucht, um für unsere Schnelligkeit und Verlässlichkeit zu werben. So kommt ein großer Teil unserer Aufträge zustande. Kleinere Stammkunden wie die Kneipe um die Ecke werden ab und zu auch von engagierten Fahrern ins Boot geholt.

    Unabhängig von der Menge der Aufträge und der schwankenden Zahl an Funkverträgen leistet unser Team konstant professionelle Arbeit. Dazu gehören nicht nur die rund um die Uhr tätigen Funkvermittler, sondern auch unser Kundencenter-Personal, auf dessen Fleiß und Freundlichkeit Sie immer zählen können, die Fahrer- und Unternehmerbetreuung mit ihrer bewundernswerten Geduld und ihrem Qualitätsmanagement und die Schulungsleiter, die unsere Qualitätsansprüche an die Fahrer vermitteln. Auch die vielen Mitarbeiter, mit denen Sie nur selten zu tun haben, seien es die Techniker, die unsere hochkomplexe Funkanlage und EDV Tag und Nacht am Laufen halten und jeden Fehler sofort beheben, das Marketing, und – was zu jeder mittelständischen Firma gehört – natürlich auch Sekretariat, PR-Abteilung, Buchhaltung und nicht zuletzt die Raumpfleger, die täglich für Sauberkeit sorgen, so dass alle Mitarbeiter, Kunden und Schulungsteilnehmer sich wohlfühlen.

    Für jeden dieser Mitarbeiter trage ich als Geschäftsführer Verantwortung. Sie geben jeden Tag ihr Bestes und müssen fair und angemessen bezahlt werden. Auch dass unsere Ausgaben wie in allen Branchen steigen – sei es durch die allgemeine Verteuerung von Produkten, durch die Notwendigkeit immer höherer Investitionen in die technische Weiterentwicklung, den zunehmenden Aufwand bei der Kundenakquise usw. – kann ich natürlich nicht dadurch ausgleichen, dass ich meinem Personal weniger bezahle. Auch bemühe ich mich, nicht wegen jeder Investition die Funkgebühren zu erhöhen – was nicht leicht ist. Besonders im Marketing sind die Kosten enorm gestiegen, da wir neben den millionenschweren Werbekampagnen der neuen Anbieter weiterhin durch Werbung sichtbar bleiben müssen.

    Das alles kostet viel Geld. Wenn man gut haushaltet, kann man die Funkbeiträge manchmal über mehrere Jahre konstant halten. Zuletzt haben wir sie 2010 und Anfang 2016 erhöht, seitdem sind sie unverändert geblieben. Nun ist es unumgänglich, zum kommenden Jahreswechsel eine Erhöhung der Funkbeiträge um etwa acht Prozent vorzunehmen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis für diese Notwendigkeit, die sich im Vergleich immer noch recht moderat ausnimmt. Wenn Sie etwa die letzten Erhöhungen des Taxitarifs (2015 um 14 Prozent und 2019 um gut 10 Prozent), des BVG-Tarifs, des Briefportos usw. betrachten, stehen wir mit Erhöhungen alle vier bis fünf Jahre vergleichsweise bescheiden da.

    Ich darf Ihnen zudem versichern, dass das Geld gut angelegt ist. Das Taxigewerbe befindet sich in einer Situation, die gemeinsame Anstrengungen zur Sicherung unser aller Existenz erfordert. Wie wir alle wissen, tobt ein harter Kampf der Anbieter, in dem das Taxigewerbe es mit mächtigen „Global Playern“ zu tun hat und gut und stark aufgestellt sein muss, am besten überregional. Auf dem Markt von morgen sind nicht mehr regionale Dienstleister gefragt, sondern solche, die ein flächendeckendes Angebot vorweisen können. Als Mitglied von taxi.eu können wir das. Wir ziehen mit vielen anderen Zentralen in ganz Europa an einem Strang und bündeln unsere Kräfte, damit wir als Anbieter wahrgenommen werden.

    Ein Beispiel: Seit 2016 machen wir Außenwerbung an Taxen, wobei wir die Produktion und das Anbringen der Klebefolien für Sie bezahlen und den Unternehmern die Werbung, die in unser aller Interesse liegt, zudem vergüten. Diese Aktion läuft übrigens nach wie vor. Je mehr Taxen mit unserer Werbung unterwegs sind, umso präsenter ist unsere Marke im Bewusstsein der Kunden.

    Auch technisch gehen wir – was viele Konkurrenten und Medien gerne verschweigen – mit der Zeit, wir können gar nicht anders. Ob es die Einbindung in die Sixt-App ist, die uns viele Aufträge beschert, die beliebten Autobooker oder weitere technologische Projekte. Wir arbeiten an einer Telefonfunktion zur automatischen Bestellungsannahme, an einer Einbindung in die zukunftsträchtige BVG-App Jelbi und an einer Intensivierung der Zusammenarbeit mit dem Bundestagsfahrdienst. Die Kooperation mit der Messe Berlin, für die wir bei großen Veranstaltungen Leitstellen organisieren, bedeutet nicht nur eine technische Herausforderung, sondern auch ein wachsendes geschäftspolitisches Projekt, denn wir wollen sicherstellen, dass Messebesucher aus aller Welt, die zum Teil an Uber gewöhnt sind, trotzdem mit uns fahren.

    In diesem Zusammenhang möchte ich jedem Einzelnen von Ihnen danken, der Trotz Stau das Messegelände anfährt. Die großen internationalen Ausstellungen, von denen im Januar und Februar wieder zwei anstehen, mit Besuchern aus der ganzen Welt sind eine bedeutende Gelegenheit für das Taxigewerbe, zu zeigen, dass wir das, was Uber kann, schon lange können. Wir dürfen das Feld nicht der Konkurrenz überlassen. Gerade gegenüber Gästen, die neu in der Stadt oder sogar zum ersten Mal in Deutschland sind, ist das Taxi ein Aushängeschild und die Möglichkeit, Kunden zu gewinnen, zu begeistern und zu binden, damit wir auch künftig als Dienstleister gefragt sind.

    Herzliche Grüße

    Ihr Hermann Waldner

    Alle Preise sind netto angegeben. Die vollständige Liste können Sie im Unternehmerforum unserer Internetseite herunterladen: www.taxi-berlin.de/news/downloads

    #Taxi #Berlin #Vermittlung #Business

  • 40 Jahre taxi heute: ein Rückblick | taxi heute - das unabhängige und bundesweite Taxi-Magazin
    https://www.taxi-heute.de/de/magazin/2017--40-jahre-taxi-heute--ein-rueckblick-13748.html

    Lange bevor das Internet allgemein zugänglich wurde und 39 Jahre bevor sich ein Startup namens UberCab daran machte, von San Francisco aus die Taxi- Märkte der Welt niederzuringen, wurde der Datenfunk im Taxi eingeführt. Datenfunk bedeutet, dass über reservierte Kanäle des sogenannten Betriebsfunks per Modem digitale Signale übertragen werden. In Kombination mit dem US Ortungssystem GPS konnte damit die Taxivermittlung schrittweise digitalisiert und automatisiert werden.

    Die fortschrittlichen Vermittungszentralen gruben sich damit nach und nach selbst das Wasser ab. Solange ein Heer an Sprechfunkvermittlern eingestellt und organisiert werden mußte, blieb die Taxi-Funkvermittlung eine Angelegenheit für Genossenschaften und mittelständische Unternehmer. Einmal automatisiert war es nur ein Schritt bis zur Übernahme des Geschäfts durch einen Großkonzern, der durch zentrale Programmierung und Verwaltung Skalierungsgewinne einstreichen konnte.

    Aus diesem Grund tobt heute eine Schlacht zwischen wenigen verbliebenen mittelständischen Taxizentralen und Mobilitäts-Großkonzernen.

    Wenn die gesellschaftliche Rolle des Taxis als Teil des Nahverkehrs und der öffentlichen Daseinsvorsorge in Deutschland erhalten bleiben soll, führt kein Weg an der staatlichen Begrenzung der Monopole vorbei. Unterbleibt die, wird jede Berufstätigkeit im Personennahverkehr zur prekären Beschäftigung für entrechtete Kleinstselbständige, die endlose Stunden für Hungerlöhne schuften.

    Die Geschichte der Produktions- und Arbeitsverhältnisse und die technologische Entwicklung verlaufen konsequent, als ob sie den Anweisungen eines unsichtbaren Koordinator folgen würden. Im Jahr 2007, zwei Jahre vor der Gründung von Uber, meldete der Hersteller von Datenfunkgeräten Heedfeld Insolvenz an. Der Markt gab kein Wachstum mehr her. Die Zeit war reif für den Umstieg auf das mobile Internet, es war Zeit für Skalierungeffekte, Reduzierung der Transaktionskosten und Überwindung nationaler Beschränkungen.

    Für lokale Player ist auf dem Markt kein Platz mehr vorgesehen.

    Ausgabe 2/80
    ...
    Zwei Friedrichshafener Taxiunternehmer berichten über positive Erfahrungen mit dem Rufbussystem, das über recht klobige Datenfunk-Terminals von Dornier gesteuert wird.
    ...
    Ausgabe 2/83
    ...
    Ein erstes auf Datenfunk basierendes Vermittlungssystem aus Schweden stellt TH 2/83 vor. Es wurde von Volvo mitentwickelt.
    ...
    Ausgabe 5/85
    ...
    Über einen ersten Ansatz zur Vermittlung von Taxis über Datenfunk berichtete TH 5/85. Das System arbeitete bereits mit einem Funkausweis für den Fahrer. Neu war damals auch die automatische Ortung der Fahrzeuge.
    ...
    Ausgabe 2/90
    ...
    Neue Möglichkeiten, einen Betriebsfunk über Bündelnetze aufzubauen, schildert taxi heute 2/90. Vorgestellt werden im selben Heft auch der Datenfunk und die automatische Taxi-Vermittlung der Austrosoft Weiss Datenverarbeitung GmbH. Den deutschen Vertrieb hatte damals NCR inne. Als erste bundesdeutsche Taxizentrale, die das System nutzte, wurde die Taxi-Funk-Vermittlung Regensburg angegeben.
    ...
    Ausgabe 2/91
    ...
    „Datenfunk im Kommen“ heißt es im selben Heft. Der Artikel stellte neue Datenfunkgeräte der Motorola-Tochter Mobile Data International (MDI) vor. Seit dem 1. Juli 1990 konnten Telefonapparate nicht mehr nur bei der Telekom, sondern auch im Kaufhaus, im Fachhandel oder bei anderen privaten Anbietern gekauft werden, sofern sie ein Zulassungszeichen der Post hatten.
    ...
    Neue Geräte für die neuen Bündelfunknetze „Chekker“ stellte taxi heute 2/91 vor. In einer Tabelle wurden der Betriebsfunk, der Bündelfunk „Chekker“ und drei Spielarten von Taxi-Telefonen miteinander verglichen. Eine von ihnen war schon das Mobiltelefon als „Handy“. Im selben Heft werden noch ein „Mobifax“ von Dantronik und ein „Mobile Executive Office“ von AEG Olympia vorgestellt. Letzteres umfasste ein Autotelefon und ein Mobilfax für das C-Netz sowie einen Computer. Eine Kombination aus Autotelefon und mobilem Faxgerät bot damals auch Bosch an.

    Ausgabe 6/92

    Mit einer ganzseitigen, vierfarbigen Anzeige stellt sich das dänische Unternehmen Frogne vor. Es bietet Taxameter, Drucker, Datenfunkanlagen, Magnetkartenleser, die GPS-Ortung und vieles mehr an.
    ...
    Ausgabe 2/1993
    ...
    Ein EDV-Programm namens „Taxi-Leitstand“ hatte das Softwarehaus von Josef Nienhaus aus Rhede in Westfalen im Auftrag eines Taxiunternehmers entwickelt. Es war für Flotten zwischen 4 und 40 Fahrzeugen gedacht. Das dänische Unternehmen Frogne brachte damals ein Vermittlungssystem für mittelgroße Zentralen zwischen 30 und 150 Fahrzeugen. Es arbeitete mit Satellitenortung und Datenfunk.

    Im gleichen Heft wird das Auftrags- und Fahrtenvermittlungssystem „optiTAX“ von Seibt & Straub vorgestellt. Es wurde in Heilbronn, Darmstadt und Langenhagen eingesetzt.
    ...
    Ausgabe 1/1994

    Ein Bestellsystem namens „Taxi-Ruf“ bewarb Seibt & Straub, während Dantronik für seinen Betriebsfunk warb. Das dänische Unternehmen Frogne bewarb sein „Taxirufgerät“ namens „Taxa-Nu“.

    Ausgabe 2/1994

    Das Glücksburger Unternehmen Dataserve bot Taxizentralen an, anhand der Telefonnummer von Anrufern die zugehörige Adresse zu suchen und dann zum Beispiel per Datenfunk das nächste freie Taxi dorthin zu schicken. Der Kunde musste dem Computer in der Zentrale seine Telefonnummer durchgeben. Gleichzeitig konnte Dataserve-Kunden unter den Zentralen registrierte Kunden auch über eine individuelle Durchwahlnummer identifiziert werden.

    Ausgabe 3/1994
    ...
    Noch immer unter dem Namen Haslauer und Leitner (HALE) wird das neue Taxameter Microtax MCT-04 vorgestellt.

    Die MC Minicar Kiel GmbH vermittelte häufig automatisch mit Datenfunk und Autobooking, kaufte Fahrzeuge im großen Stil ein und wertete aus, wie oft Kunden anriefen. So konnte die Zentrale sich beispielsweise bei länger ausbleibenden Bestellungen von Gaststätten erkundigen, weshalb sie nicht mehr anriefen.

    Ausgabe 5/1994

    City-Car Röhlig in Lüneburg, damals ein reines Mietwagenunternehmen, steuerte seine Fahrzeuge vollautomatisch per Computer und Datenfunk, wie taxi heute 5/94 schilderte. Die Auftragsannahme war dadurch einfacher und schneller geworden, die Leerkilometer nahmen ab. Das Datenfunkgerät kam von Büker & Haase. Röhlig bot Stammkunden eine Treuekarte, mit der sie praktisch einen Rabatt bekamen.

    Ausgabe 2/1995

    Anhand des Mietwagenbetriebs Citycar-Minicar GmbH von Manfred Schierholz in Winsen schilderte taxi heute 2/95 die Vermittlung mittels GPS-Ortung und Datenfunk. Entwicklungspartner des Unternehmers waren Dantronik und Thoga-Soft.

    Ausgabe 2/1996

    Eine Fahrtenvermittlung auch für kleinere Taxi- und Mietwagenzentralen bot das Unternehmen Case EDV-Team aus Laatzen an. Es nannte seine Software „K-melion“ und sprach vom Taxivermittlungssystem (TVS). Die Aufträge wurden per Funk oder Datenfunk ins Fahrzeug übermittelt.

    Taxi Berlin
    https://www.taxi-berlin.de/news/neues-kundencenter-von-taxi-berlin

    1997 begann der City Funk mit der vollautomatischen Auftragsvermittlung mit GPS-Ortung.

    weiter Taxi Heute über Datenfunk

    Ausgabe 5/1997

    Die Berliner Funktaxen-Vermittlung Würfelfunk bot Kunden an, telefonisch ein Taxi unter Angabe ihrer Abholadresse und ihrer Kreditkartennummer zu bestellen. Es sollte dann per Datenfunk eines der mit einem Datendisplay ausgestatteten Fahrzeuge kommen. Eltern konnten nach Hinterlegung ihrer Kreditkartendaten ihre Kinder bargeldlos nach Hause fahren lassen, wofür nur ein Geheimcode nötig war.

    Ausgabe 6/1997

    Den 1. Februar 1998 als Starttermin kündigte die zweite Münchner Taxizentrale IsarFunk an. Sie wollte ihre Aufträge per Datenfunk vermitteln. Die etablierte Zentrale wollte gleich Doppelmitgliedschaften ausschließen.

    Ausgabe 1/1998

    Am 27. November 1997 war in Nürnberg eine zweite Taxizentrale gegründet worden, die per GPS und Datenfunk vermittelte. Zwischen IsarFunk und der Taxi München eG entspann sich eine juristische Auseinandersetzung um die Doppelmitgliedschaft.

    Ausgabe 5/1999

    Ein Navigationsgerät namens GPS 3 brachte Grundig auf den Markt. Der Fahrer steuerte es über eine beleuchtete Fernbedienung. Auf der IAA zeigte Mercedes-Benz, wie sich der Datenfunk in das Display des Taxis integrieren lassen sollte. Volkswagen vergrößerte sein Taxi-Paket unter anderem um eine Haube auf der Armaturentafel, die ein Funk- oder Datenfunkgerät aufnehmen konnte, sowie um den Fernauslöser für den Taxi-Alarm. Für Taxis von Volkswagen Nutzfahrzeuge war ab 1999 Roger Bovenschen verantwortlich.

    Ausgabe 6/2000

    Als „nahezu einmaligen Fall“ bezeichnet taxi heute die Übernahme der Leipziger Taxizentrale der Interessengemeinschaft (IG) Leipzig durch den Flensburger Datenfunk - und EDV-Spezialisten Dantronik. Der hatte damals die DTS Taxi Service GmbH gegründet. Emblem der Zentrale blieb ein Männchen mit der IG-Taxi-Mütze. Die DTS Taxi Service GmbH ist noch immer Besitzer der Zentrale. Auf ihrer inaktuellen Webseite heißt es mit Stand 2014, das Callcenter vermittle Taxi- und Mietwagenflotten in sechs Städten. Aufgeführt ist unter anderem Inn-Taxi in Rosenheim.

    Ausgabe 1/2001

    Datenfunk-Terminals, Vermittlungs-Software und Zentraleneinrichtungen (abgebildet war ein Schreibtisch mit Bildschirm-Aufsatz!) bewarb Heedfeld-Elektronik aus Bielefeld.

    Wolfgang Ziegler und Ulrich Romeike von der Nürnberger Taxi-Genossenschaft schilderten in taxi heute 1/2001 ihre Erfahrungen mit modernen Vermittlungssystemen. Ihr Fazit war, dass die technische Betreuung eines Computernetzwerkes über Betriebsfunk auch nicht umsonst sei und viel Nerven koste.

    Die exram edv GmbH & Co. KG aus Eschweiler bewirbt in taxi heute 1/2001 erstmals ihre „neue, automatisierte Taxi-Zentrale für Klein- und Familienbetriebe“.

    Ausgabe 2/2001

    „Taxinotruf auf Eis“ meldet taxi heute 2/2001. Aufgrund eines Softwarefehlers konnte die Verfolgung eines Taxis, dessen Fahrer den Notruf ausgelöst hatte, nicht mehr hundertprozentig sichergestellt werden.

    Ausgabe 3/2001

    Wolfgang Pettau wies damals noch als Geschäftsführer der Taxi 2000 GmbH in Hannover Taxifahrer in das Bezahlsystem „Paybox“ ein. Es war mit dem Datenfunkterminal verknüpft. Der Name Paybox stand für ein Zahlungssystem und nicht für ein weiteres Endgerät im Taxi. Ein weiterer Artikel im selben Heft stellt Endgeräte für das bargeldlose Bezahlen vor.

    Ausgabe 6/2001

    Die Integration des Datenfunk-Displays in das Display am Kombiinstrument sowie die Bedienung über das Multifunktionslenkrad stellte Mercedes-Benz auf der IAA 2001 vor. Die Funkstation saß im Kofferraum. Dieses Konzept wurde für die 2002 kommende Generation der E-Klasse angekündigt.

    Ausgabe 1/2002

    Die Deutsche Post AG kündigte an, sie wolle auch Aufträge an Taxiunternehmen über das Transportportal www.portivas.de vergeben. Es ging um die europäische Fracht der Unternehmensbereiche Brief, Express und Logistik. Posteinsammel- und Postverteilverkehre sollten zukünftig ebenfalls über dieses Portal laufen. Die Taxiunternehmen mussten sich erst registrieren, bevor sie an Aufträge kommen konnten. Die Domain ist heute wieder zu vergeben.

    Den Ablauf der Euroumstellung in der Taxi-Praxis schilderte die Ausgabe 1/2002 von taxi heute.

    Löst das Mobiltelefon den Betriebsfunk ab? Das fragte Klaus Stiglmair, der dem Betriebsfunk noch ein langes Leben in großen Fahrzeugflotten vorhersagte.

    Als dritte Münchner Zentrale war zum Jahresende 2001 die BCW Taxivermittlung GmbH & Co. KG angetreten. Sie arbeitete mit Satellitenortung und Datenfunk.

    Auf die Taxibestellung über das Internet wies taxi heute 1/2002 ebenfalls hin.

    Alle Taxi-Quittungen mussten ab dem 1. Juli 2002 die Steuernummer des Taxiunternehmens tragen, um den Vorsteuerabzug besser kontrollierbar zu machen.

    Ausgabe 3/2002

    Die Vorverkabelung für Taxameter, Datenfunk und Funkgeräte stellte Mercedes-Benz für die neue E-Klasse der Baureihe W 211 auf der Frühjahrsversammlung des BZP in Travemünde vor.

    Ausgabe 6/2002

    Für den T4 Caravelle brachte Volkswagen elektrisch angetriebene Schiebetüren sowie ausfahrbare Trittstufen als Zusatzpaket ab Werk. Mercedes-Benz integrierte Taxameter, Datenfunk-Endgeräte und Funkgeräte in die Bordelektronik und wies diesen Geräten bestimmte Einbauplätze im Auto zu, zum Beispiel in der Reserveradmulde.

    Ausgabe 7/2002

    Für ihr „IndelcoStar Terminal DBGE 100“ mit Magnet- und Chipkartenleser bewirbt die fms Datenfunk GmbH.

    Ausgabe 6/2005

    Seit Oktober 2005 bot die Taxi Düsseldorf eG zusätzlich ein Service-Taxi als Topangebot an. Seine Fahrer mussten eine besondere Schulung durchlaufen. Der Dekra und der Taxi-Ruf Bremen veranstalteten sie gemeinsam. Im soeben auf Datenfunk umgestellten Vermittlungssystem wurden diese Taxis gesondert vermittelt.

    Ausgabe 5/2006

    Wie man über die Parallelvermittlung von der Betriebsfunk-Vermittlung auf die GPRS-Vermittlung umsteigen könnte, fragte taxi heute in der Ausgabe 5/2006 ab.

    Ausgabe 7-8/2007

    In Stuttgart wurde eine zweite Taxizentrale gegründet. Die Neckar-Taxi GmbH arbeitete mit einem Datenfunk-Vermittlungssystem von Cordic. Sie wollte damit auch die Fremdvermittlung für kleinere Taxizentralen anbieten.

    Ausgabe 11-12/2007

    Der Datenfunk-Anbieter Heedfeld musste im Herbst 2007 Insolvenz anmelden.

    2009 - Gründung von Uber als UberCab
    https://en.wikipedia.org/wiki/Uber#History

    #Taxi #Datenfunk #Betriebsfunk #Geschichte

  • Neues Kundencenter von Taxi Berlin
    https://www.taxi-berlin.de/news/neues-kundencenter-von-taxi-berlin

    Taxi Berlin 15. Mai 2012
    Neues Taxi-Kundenzentrum in der Persiusstraße

    Neues Taxi-Kundenzentrum von Taxi Berlin eröffnet

    Am 7. Mai hat Taxi Berlin sein neues Taxi-Kundenzentrum feierlich eröffnet. Das Team von Inhaber Hermann Waldner hatte die Größen des Berliner Taxigewerbes und dessen Freunde zur Eröffnungsfeier eingeladen, und alle kamen.

    Draußen, auf dem Parkplatz, waren führende Hersteller mit ihrem aktuellen Taxiangebot präsent. Mercedes mit der E-Klasse und der neuen B-Klasse. Volkswagen mit dem Passat und dem Caddy. Toyota mit dem aufgefrischten Prius und dem brandneuen Prius+, der vorher noch nirgends öffentlich gezeigt worden war. Außerdem auf dem Parkplatz aufgefahren waren der schon bekannte Grill-Oldtimer mit Salaten, Getränken, Currywurst und anderen Köstlichkeiten und ein museumsreifer VW Bully mit Werbung für die gerade anstehende Wahl zur IHK Vertreterversammlung.

    Unter den Gästen waren mit Taxi Deutschland, der „Innung“ und der BTV die Vorstände aller wichtigen Gewerbevertretungen in Berlin, Führungspersonal von Mercedes und des Mercedes Taxistützpunktes in der Prinzessinnenstraße, von Volkswagen Automobile, von Toyota Deutschland und der Toyota Motor Company, sowie vom Autohaus am Friedrichshain, dem unmittelbaren Nachbarn des neuen Kundenzentrums. Als weitere Institutionen waren zu Gast Vertreter der Zurich Versicherung, der VdK und Signal Iduna, der GASAG, der S-Tax Steuerberatungsgesellschaft mbH, der IHK Berlin, Visit Berlin BTM, des Deutsches Zentrums für Luft- und Raumfahrt e. V., der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, der Heedfeld Elektronik GmbH, des Berliner Hockey Verband e. V., von zwei Anwaltskanzleien und vom V&V Verkehrsverlag GmbH. Ein Team von der news aktuell GmbH filmte die ganze Veranstaltung. Außerdem waren eine Menge Taxiunternehmer da, die das neue Kundenzentrum in Zukunft bevölkern sollen, sowie Heinz Peter, Bruno Draheim, Lothar Kubig und Wolfgang Ücker, jeweils mit Frau, von der „alten Garde“ des Taxigewerbes.

    Der Glaspavillon mit dem schön gestalteten Taxi-Kundenzentrum steht an einem ziemlich geschichtsträchtigen Ort, und auch drinnen treffen mit dem alten Mercedes, der alten Rufsäule und dem modernen Interieur der Funkzentrale mit der fortschrittlichsten Vermittlungstechnik Geschichte und Moderne zusammen. Vor diesem Hintergrund hielt Hermann Waldner einen kurzen Vortrag über Taxi in Europa: vom „Portechaise“ bis zu „taxi.eu“ und spannte damit einen geschichtlichen Bogen von der antiken Sänfte, dem ersten Tragstuhl, dem Portechaise in Paris 1617 bis zum computergestützten vollautomatischen europaweiten Taxi-Bestell-Portal taxi.eu im Jahr 2012. Zwischendrin wurden auf den großen Monitoren kurze Filme eingespielt, u.a. von der großen Taxi-Demo am 23. April 2012.

    Anfangs ging die Geschichte langsam voran, die Personenbeförderung selbst und die des Gewerbes, das sie betrieb. 1668 kamen die ersten Sänften nach Berlin. Die Beförderung durch Träger erwies sich als praktischer als die Beförderung auf Rädern. Träger konnten den Löchern und dem Unrat auf den Straßen besser ausweichen. Erst 1739 kam das Lohnfuhrwesen mit Kutschen auf. 1811 übernahm ein Pferdehändler aus Dessau das Monopol (!) in Berlin und nannte seine Fuhrwerke Droschken (aus dem russischen „Droschki“ für Fuhrwerk). 1896 wurde der Taxameter für Berliner Droschken vorgeschrieben. Ein Jahr später tauchte die erste Motordroschke auf, ein Daimler mit vier PS. 1900 fuhr die erste Elektrodroschke in Berlin. In diesem Jahr wurde auch die „Personen-Lohnfuhrwerks-Innung“ gegründet, ein Vorläufer der heutigen „Innung“.

    1910 gingen erste Rufsäulen in Betrieb und 1928 (Inflation) wieder pleite. Im selben Jahr unternahm der Eiserne Gustav seine Fahrt nach Paris. 1936 baute Mercedes den ersten Diesel-Pkw in Serie. Einer davon steht im Taxi-Kundenzentrum. 1951 wurde der VEB Taxi in Ost-Berlin gegründet, auf dessen Gelände jetzt Taxi Berlin mit seinem neuen Kundenzentrum residiert. 1952 gab es erste Funktaxen. 1958 wurde das Taxischild auf dem Dach Vorschrift und ein Jahr darauf der Taxi Funk in Berlin gegründet. 1965 kam der Würfelfunk. 1971 wurden die Taxen bundesweit in Hellelfenbein (RAL 1015) umgefärbt.

    Hier wurde die Geschichte dann persönlicher und nahm beträchtlich Fahrt auf. 1981 gründete Hermann Waldner seinen Taxibetrieb als Alleinfahrer mit einem Taxi in Berlin Charlottenburg. 1990, unmittelbar nach der „Wende“, wurde der „Taxiruf Spreefunk“ aus dem VEB Taxi (Berlin-Ost) gegründet mit ihm als Gründungsgesellschafter. 1997 begann der City Funk mit der vollautomatischen Auftragsvermittlung mit GPS-Ortung.

    2005 beginnt der Taxi Funk Berlin mit der vollautomatischen Vermittlung mit Smartphones. 2007 bildet sich die Arbeitsgemeinschaft Berliner Taxizentralen mit vier Marken in der Persiusstraße. 2008 erfolgt die vollständige Umrüstung aller Taxen von Würfelfunk, Taxifunk, Quality Taxi und City Taxi, und die Dachmarke Taxi Berlin mit einheitlicher Telefonnummer 20 20 20 wird gegründet.

    2009 werden bei Taxi Berlin alle Aufträge integriert an die 4500 angeschlossenen Taxen vermittelt. Taxi Berlin ist damit die größte Taxizentrale Deutschlands und eine der größten Europas mit automatischer Auftragsannahme und intelligenter Telefonanlage. Das Auftragsvolumen steigt bis Anfang 2012 um 40%. Im selben Jahr wird Eco Taxi mit einer Flotte von 700 Fahrzeugen mit Erdgas- oder Hybridantrieb eingerichtet und das Taxi-Museum in der Persiusstraße gegründet.

    Ab 2010 gibt es Auftragsvermittlung mit Taxi-Bestell-App. 2011 findet das fms-Anwendertreffen EuroCab in Berlin statt. Wie dort verabredet, wird das Bestellportal „taxi.eu“ durch Taxi Berlin/Taxi Pay gegründet mit vollautomatischer Bestellfunktion in acht europäischen Ländern, 60 Städten, mit 40.000 angeschlossenen Taxen, rund 120.000 Taxifahrern, mit 3.500 Telefonnummern von Taxizentralen.

    Im Jahr 2012 sind bei Taxi Berlin 4.800 Taxen angeschlossen und werden voraussichtlich 8 Mio. Aufträge angenommen, was einer Steigerung von 13% zum Vorjahr entspricht. Zur weiteren Entwicklung des mit Abstand größten und leistungsfähigsten Taxi-Bestell-Portals mit Web-App und Android- und IOS-App wurde gemeinsam mit fms/Austrosoft die Firma „fms Systems GmbH“ gegründet. Schon heute fahren 40.000 Taxen in Europa die Aufträge von taxi.eu. Der Höhenflug des neuen Systems ist nicht mehr aufzuhalten.

    In den letzten paar Jahren hat das Taxigewerbe einen enormen Entwicklungsschub vollzogen, der von dem, was heute Taxi Berlin heißt, maßgeblich voran getrieben wurde. Darauf kann man dort zu Recht stolz sein. Mit dem neuen Taxi-Kundenzentrum wird dem Berliner Taxigewerbe ein Raum geboten, daran teilzuhaben und ein neues Selbstbewusstsein zu entfalten. Es steht ab sofort allen Besuchern offen.

    Hinweis:
    Dieser Artikel erschien in der gedruckten Ausgabe der RAL 1015 taxi news Ausgabe Mai 2012. Autor: Wilfried Hochfeld.

    #Taxi #Berlin #Geschichte #Friedrichshain #Persiusstraße

  • Taxi in Berlin bestellen - Howto

    Berlin ist Markt pur, es gibt keine einheitliche Taxi-Vermittlung, zahlreiche Zentralen und Rufsäulen mit eigenen Telefonnummern, Apps und Webinterfaces wollen das Taxi zum Kunden bringen.

    Im Grunde ist es aber ganz einfach, zum passenden Taxi zu kommen und die Preise sind auch einheitlich amtlich festegelegt.

    Auf der Straße

    – Sie können jederzeit eins der 8000 Berliner Taxis heranwinken oder an einem Halteplatz einsteigen. In den zentralen Bezirken klappt das sehr gut.

    Telefon

    Taxiunternehmen
    – Natürlich finden sie Taxiunternehmen im Branchenbuch. Rufen sie dort nur an, wenn sie die Telefonnummer ihres Stamm- und Lieblingsfahrers verloren haben. Fahraufträge nehmen die Unternehmen nicht an, es sei denn, sie wollen eine Fernfahrt buchen, etwa nach Hamburg oder Paris, oder sie benötigen einen Wagen für mehrere Stunden oder länger.

    Rufsäulen
    – Berliner Ureinwohner bestellen einen Wagen über die Rufsäule am nächstgelegenen Taxi-Halteplatz. Etwa acht Prozent der Taxifahrten werden noch per Rufsäule vermittelt. Tendenz abnehmend.
    Vorteil: Man spricht direkt mit dem Chauffeur oder der Chauffeuse. Nachteil: Man spricht direkt mit dem Chauffeur oder der Chauffeuse.
    Standorte und Telefonnummer sortiert nach Ortsteilen stehen am Ende dieses Artikels.
    http://www.funk-taxi-berlin.de/index.php?mod=7&modu=702
    http://taxi-magazin.de/taxi/topics/autoruf.php

    Funkvermittlungen
    – Im Grunde gibt es nur zwei Taxifunkbetreiber in Berlin.
    Die Wirtschaftsgenossenschaft Berliner Taxibesitzer eG (WBT, Telefon : 030 261026), früher die größte Vermittlungsgesellschaft. Sehr schön : Taxibestellen beht auch über die die kostenlose Rufnummer 0800 0 261026.
    Taxi Berlin ist inzwischen fast schon Berliner Monopolist der Taxivermittlung (Telefon : 030 202020). Diese Vermittlung tritt unter zahlreichen weiteren Marken und Rufnummern auf, die jedoch alle das selbe Computersystem nutzen.

    Apps

    – Wenn sie viel unterwegs sind, haben sie vielleicht schon eine App installiert, mit der sie überall in Deutschland, Europa oder vielleicht sogar in (fast) der ganzen Welt zu einem Taxi kommen. Sehr schön, aber sie verpassen etwas. Per App können sie z.B. einen englischsprechenden Fahrer anfordern, über die Funkvermittlungen erreichen sie sofort ein Auto oder einen Kutscher für jeden Sonderwunsch, für Dreharbeiten, Einkaufsfahrten und vieles mehr. Nachteil der Apps ist die ungenaue GPS-Lokalisierung. Falsch ermittelte Hausnummern führen immer wieder dazu, daß Fahrer und Kunde nicht zueinander finden. Die Apps bieten sich an, wenn sie ihr Leben vollkommen per Smartphone „managen“ und immer die gleiche Art Taxi benötigen. Für komplexe Bestellungen sind sie weniger geeignet.
    Legale Taxi-Apps gibt es von der WBT , Taxi Berlin , Taxi.EU , Taxi.de und Mytaxi . Einige Taxibetriebe haben auch eigene Apps, die in Berlin mit seinen 8000 Taxis jedoch weniger sinnvoll sind.

    WWW

    – In Zeiten von Facebook und Smartphones sind Webformulare out. Als Webapp kommen sie jedoch wieder, dann funktionieren sie auf Smartphones genauso gut wie auf dem Handy.

    Webapp von Taxi.EU
    http://m.taxi4me.net/mobile/index2.html?z=0001

    –----

    Funktaxi-Vermittlungen

    Funktaxi Berlin (WBT) - Telefon : 030 261026 und (kostenlos) 0800 0 261016 - http://www.funk-taxi-berlin.de
    Taxi Berlin - Telefon : 030 202020 - http://www.taxi-berlin.de
    Taxifunk Berlin - Telefon : 030 443322 - http://www.taxifunk-berlin.de
    Würfelfunk - Telefon : 030 210101- http://www.wuerfelfunk.de
    City-Funk - Telefon : 030 210202 - http://www.cityfunk.de
    Quality Taxi - Telefon : 030 263000 - http://www.quality-taxi.de
    Speedcab - Telefon : 030 414040 - http://www.speedcab.de
    Ecotaxi - Telefon : 030 2101020 - http://www.ecotaxi.de

    Taxihalteplätze mit Rufsäule, sortiert nach Ortsteil
    Baumschulenweg
    – S-Bahnhof Baumschulenweg 532 89 71
    Britz
    – Fritz-Reuter-Allee / Gutschmidtstr. 601 26 37
    – U-Bahnhof Blaschkoallee 601 92 28
    Buch
    – S-Bahnhof Buch 949 69 11
    Buchholz
    – Hugenottenplatz 474 114 99
    Buckow
    – Alt-Buckow / Buckower Damm 604 10 01
    Charlottenburg
    – Fasanenstr./ Kurfürstendamm 881 52 20
    – S-Bahnhof Heerstr. 302 71 60
    – Savignyplatz 312 11 61
    – Schillerstr./ Hardenbergstr. 313 60 19
    – Schlüterstr./ Kurfürstendamm 881 15 46
    – Scholzplatz / Am Postfenn 304 48 49
    – Sophie-Charlottenstr. / Spandauer Damm 321 42 76
    – Steubenplatz 304 07 00
    – Sophie-Charlotte-Platz 323 6422
    – Theodor-Heuss-Platz / Kaiserdamm 302 32 92
    – Wintersteinstr. / Otto-Suhr-Allee 341 69 08
    – Wundtstr. / Neue Kantstr. 321 75 66
    Charlottenburg Nord
    – Jakob-Kaiser-Platz 382 22 11
    Dahlem
    – Breitenbachplatz 822 52 66
    – SaargemünderStr. / Clayallee 832 68 11
    – U-Bahnhof Dahlem-Dorf 832 41 83
    Friedenau
    – Canovastr. / Rubensstr. 796 31 63
    – Friedrich-Wilhelm-Platz 852 80 00
    Friedrichshagen
    – S-Bahnhof Friedrichshagen 645 89 61
    Friedrichshain
    – Petersburger Str. / Landsberger Allee 426 70 01
    – Am Ostbahnhof 297 797 76
    Frohnau
    – Zeltinger Platz 401 80 80
    Grünau
    – S-Bahnhof Grünau 674 44 43
    Grunewald
    – Bismarckplatz 892 77 68
    – Hagenplatz 826 13 02
    – Roseneck 823 82 13
    Halensee
    – Johann-Georg-Str. / Kurfürstendamm 891 68 32
    Hellersdorf
    – S-Bahnhof Kaulsdorf 562 70 31
    – Stendaler Str. (Helle Mitte) 994 994 43
    Hohenschönhausen
    – Prerower Platz 928 40 66
    Karlshorst
    – S-Bahnhof Karlshorst 508 81 71
    Karow
    – Karow-Nord / Achillesstr 946 328 18
    Kladow
    – Kladow / Dorfplatz 365 36 67
    Köpenick
    – Pablo-Neruda-Straße 654 744 44
    – Rathenaustr./Wilhelminenhofstr. 530 132 09
    – S-Bahnhof Köpenick 657 29 63
    Kreuzberg
    – Anhalter Bahnhof 262 31 47
    – Axel-Springer-Haus 251 39 39
    – Checkpoint Charlie 22 33 44 55
    – Grimmstr. / Urbanstr. 691 81 56
    – Kottbusser Tor 612 74 34
    – Mehringdamm / Yorkstr. 251 06 06
    – Schlesisches Tor 612 75 35
    Lankwitz
    – Lankwitz Kirche 774 28 28
    Lichtenberg
    – Bahnhof Lichtenberg 522 47 40
    – Freiaplatz 550 090 06
    – Möllendorf Str. / Frankfurter Allee 558 98 79
    – Storkower Str. / Landsberger Allee 971 061 45
    – Volkradstr./ Balatonstr. 511 01 40
    – Weißenseer Weg / Landsberger Allee 975 51 62
    Lichtenrade
    – Alt-Lichtenrade / Lichtenrader Damm 745 34 91
    – S-Bahnhof Lichtenrade 744 63 43
    Lichterfelde
    – Händelplatz 834 40 77
    – Königsberger Str. / Hindenburgdamm 833 80 66
    – Lindenstr. 712 30 22
    – S-Bahnhof Lichterfelde-Ost 772 10 59
    – S-Bahnhof Lichterfelde-West 833 20 00
    Mahlsdorf
    – S-Bahnhof Mahlsdorf 563 85 50
    Mariendorf
    – Alt-Mariendorf 706 31 77
    Marienfelde
    – Hildburghauser Str. / Waldsassener Str. 721 60 60
    Marzahn
    – Mehrower Allee 932 20 43
    Mitte
    – Charite 280 288 88
    – Checkpoint Charlie 22 33 44 55
    – Rathausstr. / Spandauer Str. 231 74 50
    – Rosenthaler Platz 283 847 70
    – U-Bahnhof Schillingstr. 242 44 64
    Moabit
    – Turmstr. / Stromstr. 395 70 15
    – Waldstr. / Turmstr 396 42 67
    Neukölln
    – Dammweg / Sonnenallee 684 81 18
    – Hermannplatz 694 94 20
    – Hertzbergplatz 687 36 10
    – Schönstedtstr. 623 48 96
    – S-Bahnhof Hermannstr. 625 90 29
    – S-Bahnhof Neukölln 684 20 97
    Pankow
    – Hauptstr. / Goethestr. 917 457 47
    – Pastor-Niemöller-Platz 486 70 07
    – S-Bahnhof Pankow 482 57 21
    Prenzlauer Berg
    – Bornholmer Str. / Schönhauser Allee 446 92 48
    – Danziger Str. / Prenzlauer Allee 442 97 32
    – Danziger Str. / Greifswalder Str. 425 43 67
    – Eberswalder Str. / Schönhauser Allee 448 43 52
    – Naugarder Str. / Greifswalder Str. 424 41 60
    – S-Bahnhof Prenzlauer Allee 447 395 59
    Reinickendorf
    – Am Schäfersee / Markstr. 455 40 44
    – Kurt-Schumacher-Platz 496 39 98
    – Roedernallee / Lindauer Allee 496 30 00
    Rudow
    – Fritz-Erler-Allee / Efeuweg 603 70 50
    – U-Bahnhof Rudow 663 10 26
    Schmargendorf
    – Elsterplatz 826 41 47
    – Heidelberger Platz 821 41 82
    Schöneberg
    – Bayerischer Platz 781 33 32
    – Kaiser-Wilhelm-Platz 781 53 37
    – Innsbrucker Platz 853 50 02
    – Nollendorfplatz 216 27 45
    – Rathaus Schöneberg 781 14 07
    – Wittenbergplatz 218 74 24
    Schöneweide
    – S-Bahnhof Schöneweide 636 96 47
    Siemensstadt
    – Siemensdamm / Jungfernheideweg 382 20 23
    Spandau
    – Alt-Pichelsdorf / Heerstr. 361 21 21
    – Am Kiesteich / Falkenseer Chaussee 373 22 85
    – Cautiusstr. / Streitstr. 335 43 43
    – Charlottenstr. 333 37 70
    – Hafenplatz 333 79 43
    – Haselhorster Damm / Gartenfelder Str. 334 75 00
    – Kladow / Dorfplatz 365 36 67
    – Magistratsweg / Heerstr. 363 61 33
    – Bahnhof Spandau 333 22 88
    – Seegefelder Str. / Nauener Str. 371 10 67
    Steglitz
    – Albrechtstr. / Halskestr. 796 19 54
    – Händelplatz 834 40 77
    – Rathaus Steglitz 791 58 89
    – Breitenbachplatz 822 52 66
    Tegel
    – Am Tegeler Hafen / Karolinenstr 433 99 94
    – U-Bahnhof Holzhauser Str. 432 20 55
    Tempelhof
    – Berlinickeplatz 752 34 46
    – Ordensmeisterstr. / Tempelhofer Damm 751 60 34
    – Platz der Luftbrücke 785 60 25
    – S-Bahnhof Tempelhof 786 60 55
    Tiergarten
    – Hansaplatz 391 13 44
    – Potsdamer Str. / Lützowstr. 261 40 24
    Treptow
    – S-Bahnhof Treptow 533 78 21
    Waidmannslust
    – Zabel-Krüger-Damm 402 40 60
    Wannsee
    – S-Bahnhof Wannsee 803 53 35
    Wedding
    – Pankstr. / Badstr. 465 73 03
    – Rudolf-Virchow-Krankenhaus / Augustenburger Platz 453 74 00
    – Rudolf-Virchow-Krankenhaus / Seestr. 450 733 48
    – S-Bahnhof Gesundbrunnen 493 53 35
    – S-Bahnhof Wollankstr. 493 20 12
    – Seestr. / Müllerstr. 451 48 58
    – Weddingplatz 465 99 00
    Weißensee
    – Antonplatz 965 11 96
    Wilmersdorf
    – Bundesallee / Trautenaustr. 211 21 25
    – Durlacher Str. / Bundesallee 853 13 60
    – Fehrbelliner Platz 861 91 88
    Wittenau
    – Rathaus Reinickendorf 411 25 56
    – Wilhelmsruher Damm 416 47 57
    Zehlendorf
    – Mexikoplatz 801 88 29
    – Teltower Damm / Potsdamer Str. 811 10 90

    Taxi-Apps

    WBT Funktaxi Berlin
    https://play.google.com/store/apps/details?id=at.austrosoft.t4me.MB_BerlinWBT
    https://itunes.apple.com/de/app/funk-taxi-berlin/id451998544?mt=8

    Taxi Berlin
    https://play.google.com/store/apps/details?id=at.austrosoft.t4me.MB_BerlinTZB
    https://itunes.apple.com/de/app/taxi-berlin/id462213475?mt=8

    Taxi.EU
    https://play.google.com/store/apps/details?id=at.austrosoft.t4me.MB_BerlinTZBEU
    https://itunes.apple.com/de/app/taxi.eu/id465315934?mt=8

    Taxi.de
    Mytaxi
    https://play.google.com/store/apps/details?id=taxi.android.client
    https://itunes.apple.com/de/app/taxi.de/id481007071?mt=8
    Fahrer-App : https://itunes.apple.com/de/app/taxi.de-fahrer/id499878870?mt=8

    Taxi Deutschland
    https://play.google.com/store/apps/details?id=net.gefos.deintaxideutschland
    https://itunes.apple.com/de/app/mytaxi-die-taxi-app/id357852748?mt=8

    #Berlin #Taxi #Bestellung #Howto

    Bilder:
    Till Krech auf Flickr https://www.flickr.com/photos/extranoise

    Flickr