• Jobs | transmediale
    https://transmediale.de/jobs


    Argh ! Le plus important festival d’art électronique de la capitale allemande cherche des jeunes qui sont prêts à travailler nuit et jour pour la modeste somme de € 500,00 .

    For the internships a good command of the German language is necessary; a monthly expense allowance of € 500,- will be paid. transmediale strives to reflect the content and values it is representative of within the team, and so welcomes applications that represent marginalized perspectives.

    Comment faire pour payer moins que le #SMIC (#MILO Mindestlohn) quand on est une institution qui dépend du gouvernement fédéral ? Voici le mode d’emploi :

    Das Praktikum dient ausschließlich der Berufsvorbereitung, daher ist es Voraussetzung, dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung geleistet wird oder ein Pflichtpraktikum im Rahmen oder als Vorbereitung eines Studiums absolviert werden soll. Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungen von Hoch- bzw. Fachschulabsolventen nicht berücksichtigt werden können.

    C’est tellement simple : On exclue tou/te/s les diplômé/es et n’accepte que les jeunes qui ont envie de faire des études dans le monde des médias.

    Es wird eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 500,- Euro brutto gezahlt. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 40 Stunden wöchentlich.

    En théorie (si vous avez jamais travaillé pour un festival vous savez qu’on y bosse 24h/24h sauf quand on dort) c’est un poste de 40h/semaine.

    Faison le calcul : 40 heures * 4,3 semaines = 172 heures/mois
    => 2,92 €/heure.

    Tätigkeitsdauer: 3–6 Monate. Variabel zwischen 1. Oktober 2019 und 31. März 2020. Der gewählte Zeitraum sollte spätestens ab dem 01. Dezember 2019 beginnen und sich mit dem Festivalzeitraum überschneiden.

    Ajoutons 10*8 heures supplémentaires impayés pendant le festival, et le calcul donne 252 heures de travail pendant le mois du festival. Dans ce mois le salaire par heure s’élève à € 1,99. Vive la culture.

    Sachant que lavie est quand même chère (une chambre d’étudiant dans le privé se loue à partir de € 500,00 / mois) on comprend pourquoi le personne du festival est composé de plein de (petites) bourgeoises qui n’ont pas besoin de vivre de leurs salaires.

    Pourtant on cultive sa conscience sociale et interculturelle au festival des arts électroniques :

    Kulturprojekte Berlin und transmediale möchten die von ihnen vertretenen Inhalte und Werte auch innerhalb des Teams widerspiegeln und begrüßen Bewerbungen von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven. Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von People of Color sowie von Bewerber*innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Auch die geschlechtliche Vielfalt ist von besonderer Wichtigkeit; aus diesem Grund werden Frauen*, nichtbinäre und Transpersonen gleichgestellt.

    Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

    Conclusion : il faut être jeune / femme / handicappée / riche et de couleur pour avoir une chance de travailler à la Transmediale.

    Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

    Eh oui, ma petite, la candidature est à tes frais.

    A vomir.

    #Allemagen #Berlin #travail #culture

  • Elmar Brok und die Europa-Formel : EU-Wahlkampf CDU
    https://fr.wikipedia.org/wiki/Elmar_Brok

    Voici une contribution du professeur fou E.B. qui a oeuvré pour le rechauffement climatique pendant 29 ans auprès du parlement européen.
    https://vimeo.com/338414724

    https://fr.wikipedia.org/wiki/Elmar_Brok
     !!! Nobody beats Elmar !!!

    Elmar Brok

    #Europe #Allemagen #politique élections_européennes

  • Kritik des Gothaer Programms
    https://marxwirklichstudieren.files.wordpress.com/2012/11/marx-kritik-des-gothaer-programms.pdf


    C’est le début de la fin. Avec le programme de Gotha (sic) le parti SPD commence son évolution du parti d’ouvriers au parti du marketing politique d’aujourd’hui.

    Friedrich Engels, London, 18./28. März 1875:
    Marx ist eben ausgezogen, er wohnt 41, Maitland Park Crescent, NW, London.

    #Allemagen #histoire #politique #SPD #marxisme

  • Razzia gegen Pflegedienste Millionenfacher Abrechnungsbetrug bei Intensivbetreuung
    https://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/razzia-gegen-pflegedienste--millionenfacher-abrechnungsbetrug-bei-i
    Voilà comment on peut faire des millions quand on n’a pas la moindre qualification formelle. En faisant travailler des immigrées de l’Est comme infirmières spécialisées dans des centres de soins intensifs pour personnes agées on participe à un secteur économique en plein expansion. Avec une petite opération de photocopieuse on transforme des fermières ukrainiennes en infirmières spécialisées et le tour est joué. Le chiffre d’affaires à prévoir tourne autour des 20.000 Euros par patient et mois.

    Depuis sa privatisation le secteur des soins intensifs gériatriques est particulièrement vulnérable aux abus car les patients ne parlent pas. Ce problème est assez répandu pour avoir déjà servi de contexte pour un film policier de la série Tatort . Malheureusement dans la réalité la brutalité et l’ampleur du phénomène dépassent largement la trame d’un film qui raconte une histoire particulière. Les soins industrialisés eencouragent le crime à une échelle industrielle.

    De nos jours l’exploitation industrielle jusqu’à la mort des prisonniers organisée par la SS sert d’exemple aux concepts et pratiques libérales dépourvus de toute morale humaine. L’arrestation d’une parraine du crime organisé ne met sous les projecteurs que la pointe de l’iceberg. Dans les institutions légales la situation est à peine meilleure.

    Berlin - Die Polizei hat während einer Razzia drei Frauen verhaftet, die sich eines groß angelegten Abrechnungsbetrugs in Pflegediensten schuldig gemacht haben sollen. Der finanzielle Schaden für die Pflegekassen beträgt nach Mitteilung der Berliner Staatsanwaltschaft mindestens 1,5 Millionen Euro. Es ist davon auszugehen, dass auch schwer kranke Patienten Schaden genommen haben, weil sie von nicht qualifizierten Pflegern betreut wurden. Hauptbeschuldigte ist Andrea K., eine verwitwete Freifrau, die in ihrer Berliner Wohnung verhaftet wurde. Die 63-Jährige mit spanischem Hauptwohnsitz soll seit 2013 Arbeitskräfte vorwiegend aus Osteuropa nach Deutschland gebracht und mit gefälschten Qualifikationsnachweisen ausgestattet haben.

    Damit sollen sie als vorgebliche Intensivpflegekräfte an mindestens neun Pflegedienste vermittelt oder direkt dort eingesetzt worden sein. Die mutmaßlichen Betrüger sollen sich einen besonders lukrativen Bereich der Pflege ausgewählt haben. Betreut wurden vorwiegend Patienten in Pflegeheimen, die beatmet und rund um die Uhr betreut werden müssen.

    Milliarden-Schaden Berlin ist die Hauptstadt krimineller Pflegedienste
    Pflegeberaterin Cornelia Neubert während eines Beratungsgesprächs.
    Beratungsstelle Zu Besuch in einem Berliner Pflegestützpunkt

    Dafür werden durchschnittlich 20.000 Euro im Monat abgerechnet. Die Hauptbeschuldigte soll vor der Betrugsserie mehrere Pflegedienste über Strohleute betrieben haben, die zahlungsunfähig wurden. Deshalb soll sie sich auf das neue kriminelle Betätigungsfeld konzentriert haben. Seit Monaten wurde deshalb gegen zwölf Personen ermittelt.

    Am Dienstag schwärmten dann 130 Polizisten in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein aus, durchsuchten 19 Orte, darunter sechs Pflegedienste. Drei von fünf Haftbefehlen konnten vollstreckt werden. Neben Andrea K. wurde in Berlin und Hamburg jeweils eine mutmaßliche Komplizin festgesetzt. Die Frauen, 44 beziehungsweise 61 Jahre alt, sollen seit Jahren für die Hauptbeschuldigte tätig gewesen sein. Beide waren selber als Pflegekräfte tätig und nicht dafür qualifiziert.

    #Allemagen Berlin #crime #viellesse #maladie #santé #soins

  • Bewegte Zeiten - klaus++
    http://www.klaus-meier.de/bewegte-zeiten
    Le temps est venu de prendre position. Les développements politiques au sein de l’Europe arrivent à un point où ce serait un crime de se limiter à la position d’observateur. Je viens d’écrire un appel à la chancelière allemande afin de la convaincre de ne pas livrer Carles Puigdemont à l’Espagne.

    Der gewählte katalanische Volksvertreter Carles Puigdemont ist in Deutschland aufgrund eines fragwürdigen europäischen Haftbefehls festgenommen worden. Ich habe mich mit einem Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt, um sie zu bitten, seine Abschiebung nach Spanien zu verhindern.

    Der Text meines Briefs findet sich als PDF unter dem Artikel.

    http://www.klaus-meier.de/IMG/pdf/20180326_appel_bundeskanzlerin_puigdemont.pdf

    #Allemagen #Espagne #politique #Europe

  • Vater trampelt Tochter bei Exorzismus zu Tode und will sie mit Sex wiederbeleben – B.Z. Berlin
    https://www.bz-berlin.de/welt/vater-trampelt-tochter-bei-exorzismus-zu-tode-und-will-sie-mit-sex-wiederb
    Encore un exorcisme mortel. Il ne s’agit pas d’un film mais d’un vrai fait divers d’un père allemand qui tue sa fille handicappée lors d’une cérémonie qui devait faire sortir le diable du corps de sa fille. Pour nous ce n’est pourtant qu’un événement médiatique - ou seriez-vous prêt à interdire toutes les religions et croyances qui contiennent ce genre de rite médiéval ?

    Ŕappellons nous alors l’effet que ce type de miese en scène exerce sur nous qui somme des hommes modernes citoyens d’une société séculaire.

    The Exorcist | Audience Reactions
    https://www.youtube.com/watch?v=AkIqFK3KoZ4

    A little glimpse of the mass hysteria that The Exorcist caused during its original theatrical premiere on December 26, 1973, including footage of the audience reactions and the incredibly long lines of people who waited hours upon hours to see the film.

    Bon, c’était aux ètats Unis qui a ont problème religieux grave.

    Linda Blair
    https://de.wikipedia.org/wiki/Linda_Blair

    ... erhielt den Golden Globe Award und wurde zum Weltstar. Die Oscarnominierung blieb allerdings nur bestehen, weil zu spät bekannt wurde, dass es in Wirklichkeit Eileen Dietz war, die in den härtesten Szenen als besessene Regan zu sehen war. Zudem wurde Regan in den besagten Szenen von Mercedes McCambridge nachsynchronisiert.

    Linda Blair | Didn’t You Used To Be Satan ?
    https://www.youtube.com/watch?v=9Q2s-gfWswE

    short documentary on Linda Blair’s controversial role in The Exorcist and the problems she encountered when the public seemed unable to separate fact from fiction. Originally aired 19 October, 1996, as part of Channel 4’s “Fame Factor” series.

    Midweek Linda Blair promoting The Exorcist in London
    https://www.youtube.com/watch?v=otCW5EcOLgg


    A 15 ans l’actrice est une pro des médias.

    Erlöse uns von dem Bösen - Teufelsglaube und Exorzismen
    https://www.youtube.com/watch?v=SEtrZkpsdhs


    Les exorcismes sont un problème d’actualité aggravée par l’avancée des sectes évangélicalesl

    Satan und seine Gehilfen passen nicht mehr in die Glaubenswelt vieler heutiger Kirchen. Dennoch führt die katholische Kirche nach wie vor Exorzismen durch, jedoch nur mit Erlaubnis des Bischofs und streng reglementiert in der Liturgie des «Rituale Romanum».

    Auch im evangelikalen Bereich verzeichnen charismatische Freikirchen Zulauf, die Befreiungsdienste und Häuserbefreiungen anbieten. Alle verweisen auf das Neue Testament und die exorzistischen Praktiken Jesu.

    Es scheint, dass der Teufel nicht totzukriegen sei. Mit dem Boom der Esoterik und der Ansiedelung von Migrationskirchen aus Ländern, in denen der Umgang mit Dämonen und Besessenheit selbstverständlich ist, drängt das Thema in die Mitte der Gesellschaft zurück.

    Voici enfin l’article de la BZ Berlin avec le titre accrocheur qui évoque l’inceste et l’exorcisme.

    Ein 50-jähriger Deutscher trampelte in der Schweiz seine 25 Jahre alte Tochter tot, weil er die geistig behinderte Frau von einem Dämon befreien wollte. Ein Gericht verurteilte ihn nun zu neun Jahren Haft.

    Er wollte sie von einem Dämon befreien: Ein 50 Jahre alter Deutscher ist von einem Gericht in der Schweiz zu neun Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden, weil er seine geistig behinderte Tochter zu Tode getrampelt hat Bei der schweren Misshandlung des Opfers habe der Beschuldigte mit dem Tod der Frau rechnen müssen, hieß es am Freitag in der Urteilsbegründung des Bezirksgerichts Frauenfeld im Kanton Thurgau. Der Mann nahm das Urteil nach Angaben von Reportern regungslos auf. Auf das ihm zustehende Schlusswort verzichtete er.
    Vater bezeichnete Vorgehen als „Massage“

    Zum Prozessbeginn präsentierte die Staatsanwaltschaft Videos, auf denen der mehrfach in Deutschland Vorbestrafte an einer lebensgroßen Strohpuppe demonstrierte, wie er die zierliche, damals 25 Jahre alte Frau malträtierte. Demnach trampelte er auf dem Körper der am Boden liegenden Tochter herum und trat ihr dabei auch in den Bauch. Die junge Frau starb laut Obduktion an schweren inneren Verletzungen.

    Der Vater bezeichnete sein Vorgehen vor Gericht als „Massage”, um einen Dämon auszutreiben. Die Tat ereignete sich am 2. Januar 2016 in Wagenhausen, 20 Kilometer östlich von Schaffhausen.

    Die Staatsanwaltschaft hatte mindestens 14 Jahre Freiheitsentzug gefordert. Zugunsten des Mannes wertete das Gericht eine gutachterlich festgestellte leichte Einschränkung der Schuldfähigkeit.
    Versuchte Reanimation durch sexuelle Handlung

    Die Anklage warf ihm zudem sexuelle Handlungen an der sterbenden oder bereits toten Tochter vor. Von diesem Punkt sprach das Gericht den Angeklagten allerdings frei. Der Vater habe geglaubt, mit einer sexuellen Handlung seine sterbende Tochter wiederbeleben zu können, urteilte das Gericht. „In seiner Selbstüberschätzung” sei er überzeugt gewesen, das Opfer reanimieren zu können, sagte der Gerichtspräsident nach Angaben der Schweizer Nachrichtenagentur sda.

    Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Verteidiger kündigte an, in Berufung gehen zu wollen. Er hatte eine dreijährige Freiheitsstrafe gefordert.

    On constate que pas mal de religieux ont honte et essayent d’empêcher la divulgation d’informations sur ce qu’ils font pendant un exorcisme. Quelle hybris à l’époque de l’internet.

    Sancta Missa - Rituale Romanum (Roman Ritual) - Exorcism - Introduction
    http://www.sanctamissa.org/en/resources/books-1962/rituale-romanum/57-exorcism-introduction.html

    The texts of the Rite of Exorcism are restricted to the study and use of Exorcist Priests who perform this ministry under the direction of the Diocesean Bishop.

    #religion #exorcisme #Allemagen #Suisse #USA #wtf

  • Operations | The Dead are coming
    http://www.politicalbeauty.com/dead.html

    The Center for Political Beauty took these dead immigrants from the EU’s external borders right to the heart of Europe’s mechanism of defense: to the German capital. Those who died of thirst or hunger at our borders on their way to a new life, were thus able to reach the destination of their dreams beyond their death. Together with the victims’ relatives, we opened inhumane graves, identified and exhumed the bodies and brought them to Germany.

    #Allemagen #Art #politique

  • DIE LINKE.BLS: Aktuelles
    http://die-linke-bls.blogspot.com/search/label/Aktuelles

    DIE LINKE.SDS an der Bucerius Law School

    Mal wieder seit fünf Jahren nix Neues ...

    Diese Seite liegt als Datenleiche auf einem Google-Server herum und wurde seit 2012 nicht mehr aktualisiert. Man könnte meinen, die Zeit wäre stehengeblieben und Gregor Gysi hätte gerade eben seinen Auftritt bei der BLS absolviert. Dem ist aber nicht so, die Existenz der Seite zeugt vom Langmut Googles und von neuen Zielen, denen sich ihre Autoren inzwischen widmen.

    Studierendenorganisationen kranken grundsätzlich an ihrem Charakter als Durchlauferhitzer. Man/frau macht mit, weil es interessant ist, dann werden schnell anderen Dinge und Leute interessant, und wenn das Studium geschafft ist, spielt die Musik sowieso ganz woanders.

    Hinterher sieht es dann aus wie in der Studentenbude nach der Party zum Semesterabschluss. Gründlich putzen? Übergabe an die nächste Generation? Archivierung? Pustekuchen.

    Die Parteien verfolgen unterschiedliche Linien im Umgang mit ihren Nachwuchsorganisationen. Bei der Linken dreht sich alles um Freiheit , und so ist der Zugriff der Partei auf Solid und SDS sehr klein, da ist kaum Raum für die Durchsetzung einer Strategie zur Kontinuität. Ausserdem sollen die jungen Leute ja selber machen und sich eigene Sporen verdienen.

    Ist das wirklich so gewollt?
    Auch das Ergebnis?
    Was tun?

    Und so sieht die offizielle Website des Dachverbands aller Uni-Gruppen Die Linke.SDS aus.

    Die Linke.SDS – Sozialistisch-demokratischer Studierendenverband
    http://www.linke-sds.org

    SEMESTERSTART
    Wir wünschen allen Gruppen einen kämpferischen Semesterstart! Wenn ihr noch nicht beim SDS aktiv seid, findet ihr hier unsere Gruppen.

    Die Seite verwendet den kommerziellen US-Trackingservice heatmap.it - und weist nicht auf seine Verwendung hin - Cookie-Richtinie? Nie gehört. PIWIK? NSA, Snowden? Äh, wardawas?

    Aus welchem Grund die linken Studentinnen und Studenten einen kommerziellen Trackingservice aus PrismLand verwenden, weiss der Geier. Bösen Willen Schaden anzurichten möchte ich nicht unterstellen, alsomüssen Ahnungslosigkeit oder Faulheit mal wieder ihr zerstörerisches Werk getan haben.

    Wenn es denn unbedingt US-Software sein muss, dann bietet the land of the free Besseres - Software, die nicht nur open source ist, sondern als freie Software so lizensiert und kodiert ist, dass sie unsere Freiheit verteidigt .

    Free means free like freedom , not like free beer .

    Man/frau kläre mich auf und korrigiere meine Vermutungen. Es würde mich freuen.

    Und weil’s so schön ist, kommt hier noch ein song von einem bekannten US-Künstler :

    Georg Kreisler - Meine Freiheit, deine Freiheit
    https://www.youtube.com/watch?v=Nm90tBdEqac

    Blogspot / Blogger sind Produkte von Google / Alphabet
    https://de.wikipedia.org/wiki/Blogger.com

    #Allemagen #politique #jeunesse

  • Keine Kriege ohne Waffen (1)
    https://www.youtube.com/watch?v=LjM5WFAuTbk

    Die Frage nach den Rüstungsexporten

    Podiumsdiskussion zum Thema mit Ute Finckh-Krämer, MdB, SPD, Jan von Aken, MdB, DIE LINKE und Christine Hoffmann, Pax Christi, Moderation Franziska Drohsel, SPD. Eine gemeinsame Veranstaltung der SPD Steglitz-Zehlendorf und DIE LINKE Steglitz-Zehlendorf am 12.6.2017 um 19 Uhr, Rathaus Steglitz, Kirchstr. 1/3, 14163 Berlin

    #Allemagen #Berlin #politique #armes #guerre

  • Infrastrukturgesellschaft: „Damit wird der Bundestag ein weiteres Mal entmachtet“ | Telepolis
    https://www.heise.de/tp/features/Infrastrukturgesellschaft-Damit-wird-der-Bundestag-ein-weiteres-Mal-entmachtet

    Der SPD-Bundespolitiker Marco Bülow kritisiert im Interview mit Telepolis scharf einen am Donnerstag im Bundestag beschlossenen Gesetzesentwurf, der den Weg frei macht zu einer Privatisierung der Autobahn durch die Hintertür.

    Der Gesetzesentwurf, der die Schaffung einer „Infrastrukturgesellschaft“ ermöglicht, hat weitreichende Folgen: Die Infrastrukturgesellschaft könne „ohne parlamentarische Kontrolle öffentlich-private Partnerschaften eingehen“, so Bülow. Der direkt gewählte Abgeordnete aus Dortmund erklärt: „Kontrollrechte sind damit im Privatrecht ausgehebelt, selbst wenn der Bund Gesellschafter bleibt. Privatfirmen könnten dann Straßen bauen und die Maut kassieren.“

    #Allemagen #politique #privatisation

  • nd vom 24.05.2017: Sieben Prozent arbeiten »auf Abruf« (neues-deutschland.de)
    https://www.neues-deutschland.de/m/artikel/1052054.sieben-prozent-arbeiten-auf-abruf.html
    Sept pour cent des allemands travaillent sur appel sans horaires fixes.

    Berlin. Wissenschaftler sind überrascht, wie viele Menschen in Deutschland »auf Abruf« arbeiten. Betroffen seien sieben Prozent der Beschäftigten, sagte Frank Brenscheidt von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin anlässlich einer Fachtagung der rheinland-pfälzischen Landesregierung zum Thema Flexibilisierung der Arbeit in Ludwigshafen. »Das ist schon ein sehr hoher Anteil«, ergänzte er. »Ich hätte mir da kein Prozent gewünscht.« Nimmt man die offizielle Zahl von rund 39 Millionen abhängig Beschäftigten, sind das rund 2,7 Millionen Menschen. Auch die Anzahl der Überstunden sei »relativ hoch«. Etwa ein Viertel der auf Abruf Beschäftigten erfahre von dem Einsatz sogar erst am selben Tag; ein weiteres Viertel werde am Tag davor informiert. »Das, finde ich, ist ein ganz hohes Prekariat«, sagte Brenscheidt, der am Arbeitszeitreport Deutschland 2016 mitgeschrieben hat. »Dann kann man ja im Prinzip sein Leben nicht mehr planen.« Außerdem sehe das Teilzeitbefristungsgesetz für solche Einsätze eine Ankündigungsfrist von vier Tagen vor. Ein Arbeitgeber, der dagegen verstoße, begehe eine Ordnungswidrigkeit.

    #Allemagen #travail #précarité

  • Kommentierbare Koalitionsvereinbarung - Linksz
    http://www.linksz.de/spip.php?page=plan


    Berlin a voté mais on ne sait touours pas qui sera Roi. Le peuple est invité à donner son avis.

    Donnerstag, 17. November, 15.30, ein Textkoloß von 177 Seiten schlägt in meinen Postfach auf. Die Koalitionsvereinbarung, die Grundlage für die nächsten Jahre Stadtpolitik.

    Ich soll sagen, ob ich das gut finde und darüber abstimmen. Wie soll das gehen? Den Wälzer ausdrucken und in der U-Bahn lesen? Mit dem Kuli Notizen machen, zusamenfassen, abtippen, per Mail veschicken, zu Versammlungen gehen und meine Fundstellen und Gedanken verkünden ... ? Bei aller Liebe, das geht garnicht. Ich habe nur ein Leben.

    Sonnabend, 19. November 2016, 10:30, es ist vollbracht. 177 Seiten Koalitionsvereinbarung sind aufgeteilt in über 300 Artikel, jeder mit eigenem Forum, betitelt, sortiert, geprüft und einzeln veröffentlicht. Der Spaß kann losgehen, LINKSZ.DE ist online.

    –----

    Berlin gemeinsam gestalten.
    Solidarisch. Nachhaltig. Weltoffen

    Koalitionsvereinbarung zwischen Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Landesverband Berlin und DIE LINKE. Landesverband Berlin und BÜNDNIS 90/ Die Grünen Landesverband Berlin für die Legislaturperiode 2016-2021

    17. November 2016
    Unterrubriken

    Präambel

    I. Investieren in die Stadt von Morgen
    Beste Bildungschancen für mehr Teilhabe
    Bezahlbares Wohnen für alle
    Stadtentwicklung in Berlin – intelligent, nachhaltig und partizipativ

    Sauber, bequem und sicher durch die Stadt – Mobilitätswende einleiten und Umweltverbund stärken
    Innovativ, gerecht, nachhaltig – Wirtschaftspolitik für Berlin
    Berlin – Vorreiter für Klimaschutz und Energiewende
    Haushalts- und Finanzpolitik
    Wissenschaft – Impulsgeberin der wachsenden Stadt Berlin

    II. Den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken
    Gute Arbeit in der sozialen Stadt
    Die Hälfte der Macht den Frauen
    Regenbogenhauptstadt Berlin
    Gute Kindheit und Jugend in einer familienfreundlichen Stadt
    Metropole Berlin – Weltoffen, vielfältig, gerecht
    Kultur- und Medienmetropole Berlin

    III. Ein bürgernahes und lebenswertes Berlin
    Leistungsfähige Verwaltung und moderner Öffentlicher Dienst
    Öffentliche Sicherheit und Bürgerrechte für Berlin
    Die Berliner Justiz im effektiven Rechtsstaat
    Starker Verbraucher*innenschutz in Berlin
    Aktiver Natur- und Umweltschutz – ein ökologischer Aufbruch für Berlin
    Gesundes Berlin
    Bürger*innenschaftliches Engagement und Partizipation
    Berlin – Stadt des Sports

    IV. Gutes Regieren in Berlin

    V. Grundsätze der Regierungszusammenarbeit

    #Allemagen #Berlin #politique #gauche #Die_Linke #SPD #Die_Grünen

  • Rote Armee Fraktion : Die Uniakten der RAF-Terroristen | ZEIT Campus
    http://www.zeit.de/2016/37/rote-armee-fraktion-terrorismus-ulrike-meinhof-studium


    Les terroristes des années 1960/1970 les plus recherchés par la police figuraient parmi les étudiants de plus brillants de leur époque.

    Ulrike Meinhof, Horst Mahler und Gudrun Ensslin waren hochbegabte Stipendiaten. Bislang geheime Unterlagen zeigen, wie sich die Gründer der Roten Armee Fraktion schon als Studenten radikalisierten.

    Es ist eines der großen Rätsel der deutschen Zeitgeschichte: Warum wurden gerade drei Hochbegabte die führenden Köpfe der RAF, der Roten Armee Fraktion? Ulrike Meinhof, Horst Mahler und Gudrun Ensslin zählten zu einer Elite von einem Prozent der Studenten; sie waren Stipendiaten der Studienstiftung des deutschen Volkes, ausgewählt in einem aufwendigen Verfahren: Gutachter bewerteten die Studenten immer wieder, die Stipendiaten legten Rechenschaft ab – was sie studierten, wo sie sich engagierten, wie sie sich entwickelten. Gutachten und Berichte hielt die Stiftung Jahrzehnte unter Verschluss. Nun werden die Akten Meinhof, Mahler, Ensslin öffentlich: 560 Seiten Bildungstagebücher der späteren Terroristen. Sie zeigen, wie drei reflektierte Studenten immer politischer wurden, wenige Jahre bevor sie in den Untergrund gingen.

    Le groupe Rote Armee Fraktion (RAF) était marqué par les intellectuels, alors que le groupe d’inspiration anarchiste Bewegung 2. Juni avait des membre d’origines sociales diverses dont quelques ouvriers.

    Der Blues - Bewegung 2. Juni - Inhaltsverzeichnis | Haschrebellen - wie alles anfing ...
    https://haschrebellen.de/der-blues

    zum 2. juni | blues
    http://blues.nostate.net/weiteres/2_juni

    : : in bewegung bleiben : : materialien : : 30 Jahre nach der Lorenz-Entführung : :
    http://bewegung.nostate.net/mate.html

    Rezension Texte der Bewegung 2. Juni (Reprint 2001)
    http://www.archivbremen.de/cgeschic/2juni.htm

    Der Blues. Gesammelte Texte der Bewegung 2. Juni; 120 DM, 926 Seiten in 2 Bänden. Schwarzer Stern, Hermannstr. 78, 44263 Dortmund (Mail). Wiederverkäufer bitte Konditionen erfragen.

    Vor fast 20 Jahren wurde es immer auf den Anzeigenseiten der legendären autonomen Zeitschrift radikal angeboten, jetzt ist es wieder erhältlich: Das Antiquariat Schwarzer Stern Link Dortmund hat das Buch Der Blues. Gesammelte Texte der Bewegung 2. Juni nachgedruckt. Die limitierte Auflage beträgt 500 Exemplare, wodurch sich auch der relativ hohe Preis erklärt. Das Buch ist der ungekürzte Nachdruck des Blues von 1982. In ihm fanden und finden sich (alle?) Texte der sozialrevolutionären Stadtguerilla Bewegung 2. Juni und Texte anderer Herkunft über Auseinandersetzungen (z.B. Knastkämpfe), Aktionen und Debatten, in die der 2. Juni oder einzelne seiner Mitglieder verwickelt waren. Der zeitliche Bogen spannt sich dabei von der Gründung im Juni 1972 (Die Bewegung 2. Juni versteht sich als Anfang einer Organisation verschiedener autonomer Gruppen der Stadtguerilla) über die bekannteren Aktionen, wie etwa die Entführung des Berliner CDU-Vorsitzenden Lorenz 1975 bis hin zum Ende des 2. Juni im Jahre 1980.

    Handbuch des Stadtguerillero (1968)
    Carlos Marighella
    http://www.nadir.org/nadir/initiativ/rev_linke/rli/handbuch.html

    #Allemagen #Université #bourse #terrorisme #RAF

  • Stasi-Verdacht gegen Angela Merkel erhärtet sich | Der Honigmann sagt...
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2013/03/01/stasi-verdacht-gegen-angela-merkel-erhartet-sich

    « Dr. Mauch ‘s Kurz – Gesundheitstip Nr.5
    Honigmann Nachrichten vom 1. März 2013 – Nr. 43 »
    Stasi-Verdacht gegen Angela Merkel erhärtet sich

    01/03/2013 von beim Honigmann zu lesen

    stasi-im-erika-angela-merkel

    Angela Merkel hat 1978 nach ihrem Studium als Diplom-Physikerin bei einer Bewerbung an der Hochschule in Ilmenau eine Stasi-Verpflichtungserklärung von der Stasi in einem Büro der Hochschule vorgetragen bekommen, die sie nicht unterschrieben haben will.
    Die Unterbreitung dieses Angebots bestreitet sie auch nicht.

    Jetzt wird aber immer deutlicher, dass sie danach in der DDR Kariere machte.

    Sie bekam danach in Berlin einen Posten als Wissenschaftlerin und Doktorandin am Zentralinstitut für Physik an der Akademie der Wissenschaften der DDR und sie landete in der Leitung der dortigen FDJ als Sekretärin für Agitation und Propaganda auf Kreis-leitungsebene.

    Es stellt sich die Frage, ob sie diese Stasi-IM-Verpflichtungserklärung nicht doch unter-schrieben hat und dafür in der DDR befördert wurde und einen DDR Doktortitel in Physik und einen DDR Kader-Leitungsposten an der Akademie erhalten hat?

    Im Jahr 1978 zieht sie nach Berlin Mitte in ein besetztes Haus in die Mariannenstraße und 1981 nach der Trennung von Ulrich Merkel in ein weiteres besetztes Haus im Szeneviertel Berlin Prenzlauer Berg.

    In dieser Zeit propagierten SED und FDJ die Lösung des Wohnugsproblems als wichtigste Aufgabe des Parteitages seit den 70er Jahren und die Stasi hat die DDR Subkultur insbesondere in Mitte und Prenzelberg mit Stasispitzel unterwandert, wo sich die Zionskirche und die Gethsemanekirche befindet und sich der DDR Subkultur-Widerstand formierte.

    Bei der illegalen Wohnungsbesetzung beteiligt sich 1981 ausgerechnet ihr FDJ Chef Hans-Jörg Osten, der auch bei der Renovierung der Wohnung mithalf. Das deutet daraufhin, dass es sich um eine FDJ Aktion handelte und nicht wie Merkel sagt um eine völlig unpolitische Aktion.

    Eine Hausbesetzung hätte die restriktive Polizei und DDR Behörden der DDR nicht zugelassen, zumal sich Angela Merkel dort wie auch in der Mariannenstraße zunächst nicht polizeilich meldete und diese Aktion so nur mit Unterstützung der Stasi oder mit Stasiagenten möglich gewesen wäre.

    Je n’ai aucune idée si l’histoire est vraie ou fausse ou simplement plausible, mais elle est assez croustillante pour être notée : Au sein du gouvernement on trouverait donc toujours des rebelles avec un penchant pour des actions illégales et violentes. Joseph Fischer lanceur de pavés à Francfort, Angela Merkel squatteuse à Berlin ... j’attends avec impatience le prochain épisode.

    #allemagen #violence #opposition